Warum man JPG in PDF konvertieren sollte

Das Portable Document Format, kurz PDF, wurde in den frühen 1990er Jahren entwickelt. Zu diesem Zeitpunkt konnte der Austausch von Dokumenten zwischen verschiedenen Computern und Betriebssystemen sehr problematisch sein, so dass die Idee darin bestand, ein Dateiformat zu schaffen, das eine feste Formatierung beibehält.

Im Laufe der Zeit hat es sich zu einem der am weitesten verbreiteten Dokumentenformate der Welt entwickelt. PDFs sind für viele Unternehmen in der Geschäftswelt besonders nützlich. Ganz gleich, ob Sie Kunden Rechnungen stellen, Kundenunterlagen in einem einheitlichen Format führen oder wichtige Notizen versenden, mit PDFs können Sie sicher sein, dass die Person die das Dokument betrachtet, es so sieht, wie es beabsichtigt war.

Viele Internetseiten unterstützen nur bestimmte Dateiformate, wenn versucht wird, etwas hochzuladen. Dies ist ziemlich typisch bei Lebensläufen, Bewerbungsschreiben und Arbeitsproben. Bildschirmaufnahmen, die auf Ihrem Windows 10-Computer mit oder ohne Snipping Tool aufgenommen wurden, werden normalerweise als JPG- oder PNG-Dateitypen angelegt. Da PDFs keine Bildformate sind, ist die Konvertierungsmethode etwas merkwürdig, d.h. nicht so selbstverständlich, wie sie sein sollte.

Sie können ein JPG-Bild – einschließlich eines Fotos – in ein PDF umwandeln. Hier erfahren Sie, wie Sie das mit Windows oder einer Website bewerkstelligen können.

Welches Programm sollte ich zur PDF-Erstellung verwenden?

Das Internet bietet eine Vielzahl von Software an, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Ob Sie ein Privatanwender oder Teil eines großen Unternehmens sind – das Web hat den richtigen PDF-Konverter für Sie. Die Umwandlung eines jpg in pdf ist einfacher, als Sie sich vorstellen können.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu erreichen, die alle kostenlos sein können, und bei keiner müssen Sie irgendeine Software installieren. Sie können integrierte Windows-Tools verwenden oder Ihre JPGs auf eine Website hochladen, die sie konvertiert und Ihnen einen Link zum Herunterladen der PDF-Version bietet.


Anzeige




Foto: Bild von fernando zhiminaicela auf Pixabay

Bei der Erwägung von Optionen für Bilddateien werden PDF-Dateien gewöhnlich nicht berücksichtigt, aber unter Umständen müssen Sie PDF-Dateien in und aus PNG- oder JPG-Formaten konvertieren. Der Industriestandard für die gemeinsame Nutzung von Dokumenten ist das Portable Document Format (PDF), da dieses Format eine exakte Kopie jeder Datei erstellt, einschließlich der Bilder, die Sie duplizieren möchten.

Auch wenn man ein PDF-Bild nicht für den Online-Hochladevorgang oder das offizielle Markenimage verwenden möchte, sind die PDF-Dateien zum Versenden per E-Mail und zum Speichern von Bildschirmaufnahmen und anderen Grafiken in Kombination mit Textdokumenten oder Bildern nützlich.

Die wichtigsten Attribute eines PDF-Bildes sind

Verlässlichkeit: PDF-Dateien sehen identisch mit dem ursprünglichen Design oder Foto aus und dienen als Kopie Ihres Bildes. PDF-Dateien eignen sich ideal für die gemeinsame Nutzung von Dateien und bieten die Gewissheit, dass Ihre Grafik, Ihr Foto oder Ihr Dokument auf allen Geräten korrekt angezeigt wird, ohne verändert zu werden.

Hohe Qualität: PDF-Bilder sind sehr anpassungsfähig, so dass Sie Bilder exportieren und für Druck, Austausch und Bearbeitung optimieren können. Die hohe Qualität ist ideal für Entwürfe, die letztendlich gedruckt werden, anstatt online zu leben, wie etwa gedruckte Broschüren.

Nicht alle PDFs sind gleich, wenn es darum geht, damit zu arbeiten. Verschiedene Arten von PDFs erfordern unterschiedliche Arten der Arbeit mit ihnen, zum Beispiel beim Suchen oder Extrahieren von Informationen.


Anzeige




-Anzeige-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.