Start Internet Vorsicht: Gefälschte Mails von inkasso@paypal.com
  • Vorsicht: Gefälschte Mails von inkasso@paypal.com

    7 Min.Lesezeit
    0
    0

    Im Moment werden wieder einmal zu Tausenden Mails versendet, die angeblich von PayPal oder Bank Pay bzw. Directpay stammen.
    In diesem Mails wird eine letzte Mahnung ausgesprochen und der Empfänger wird wegen eines Betrages von meist unter 100 Euro unter Druck gesetzt.
    Es werden gerichtliche Schritte und in manchen Mails auch strafrechtliche Konsequenzen angedroht.

    Worum es exakt geht, ja das verraten die Absender nicht. Das soll man alles einer angehängten ZIP-Datei entnehmen.

    Bloß enthält diese einen bösartigen Trojaner.

    Wer also solch eine Mail bekommt, sollte sie sofort löschen und zusätzlich gleich noch den Papierkorb entleeren.
    Den Anhang NICHT öffnen, auch nicht aus Neugierde!

    So sehen diese Mails aus:

    Sehr geehrte(r)

    bedauerlicherweise haben wir festgestellt, dass unsere Zahlungsaufforderung NR. 793908090 bis jetzt ohne Reaktion Ihrerseits blieb. Heute bieten wir Ihnen damit letztmalig die Chance, den ausstehenden Betrag unseren Mandanten Bank-Pay AG zu decken.

    Aufgrund des andauernden Zahlungsrückstands sind Sie angewiesen zusätzlich, die durch unsere Beauftragung entstandene Gebühren von 68,64 Euro zu tragen. Bei Fragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 24 Stunden. Um zusätzliche Mahnkosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungen bis zum 07.09.2016.

    Die Zahlung erwarten wir bis spätestens 13.09.2016. Falls wir bis zum g enannten Termin keine Überweisung verbuchen, sehen wir uns gezwungen Ihre Forderung an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Zusatzkosten gehen zu Ihrer Last.

    Die detaillierte Kostenaufstellung ID 793908090, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, befindet sich im Anhang.

    Sollten Sie den Rechnungsbetrag bereits vorab an uns gezahlt haben, ist dieses Schreiben nur für Ihre Unterlagen bestimmt.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Rechnungsstelle Simon Zwingli

    inkasso@paypal.com


    -Anzeige- Vorsicht: Gefälschte Mails von inkasso@paypal.com

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Eigenen Onlineshop erstellen

    Inhalt1 Onlineshop erstellen als Seitenbetreiber oder Blogger:1.1 Variante 1: Eigenen Onli…