Urlaub -6-

Dunstiges Wetter. Nicht zu kalt, aber feucht und diesig.
Dunstiges Wetter. Nicht zu kalt, aber feucht und diesig.


Ferienhäuser dicht an dicht. Jeder Quadratmeter mit Häusern bebaut. Kleine Grundstücke und dicht bis an die Straße.
Ferienhäuser dicht an dicht. Jeder Quadratmeter mit Häusern bebaut. Kleine Grundstücke und dicht bis an die Straße.


Anzeige




Um diese Jahreszeit stehen die meisten Häuser leer.
Um diese Jahreszeit stehen die meisten Häuser leer.
Da merkt man, daß man im Osten ist. Meine Kinder könnten mit einer Wählscheibe gar nicht mehr umgehen, glaube ich.
Da merkt man, daß man im Osten ist. Meine Kinder könnten mit einer Wählscheibe gar nicht mehr umgehen, glaube ich.

Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



4 thoughts on “Urlaub -6-

    1. Ja aber natürlich. Nur sind die im Westen kaum noch gebräuchlich und ich hatte mich immer gefragt, wo die ganzen alten Telefone geblieben sind.

      1. Wo die Telefone geblieben sind? Nun, ein ähnliches Exemplar steht als Reservetelefon in meinem Schrank. Bei Stromausfall funktionieren nämlich diese ganzen Schnurlostelefone nicht mehr weil die entsprechenden Basisstationen davon per 220 Volt betrieben werden wogegen die Telekomiker meistens noch ein bißchen „Saft“ in ihrer Leitung haben. Nur braucht es dafür halt so ein „altes“ Telefon.

  1. Wir hatten füher ein solches Telefon als Wandtelefon in dem hässlich-schönen Grün der Telekom. *hehe* Man wundert sich, dass es sowas noch gibt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.