DIREKTKONTAKT

Spitze Feder

So blöd kann keiner sein…oder?

Sicherlich erinnern sich einige der Leserinnen und Leser noch an die legendären Wutausbrüche von Klaus Günter Karl Nakszynski, alias Klaus Kinski.

Jenem blonden Berserker, der in unzähligen Filmen seine berühmt-berüchtigten Ausraster mit Verve zelebrierte und damit die niveaulosen Zeilenschinder der Boulevardpresse zuverlässig mit Skandalen versorgte.

Dass ich als Headliner dieses Beitrages einen jener Wutausbrüche zitiere, den Klaus Kinski während der Dreharbeiten zu Werner Herzogs Film Fitzcarraldo, mitten im südamerikanischen Dschungel, zum Besten gab, möge man mir verzeihen. Ich habe ihn explizit mit dem Appendix „oder“ und mit einem Fragezeichen versehen, um mich dadurch hoffentlich vom Vorwurf des Plagiats entlasten zu können.

Denn, wenn ich mir den seit Jahren andauernden erbärmlichen Populismus über die mutmaßliche Überfremdung in Deutschland betrachte, frage ich mich wirklich: So blöd kann keiner sein, oder? Seit September 2017 sitzen diejenigen, die es anscheinend doch sind, als MdB im Deutschen Bundestag. Sie geifern somit seit nunmehr sechs Jahren ihre fremdenfeindliche Mundfäule auf höchster parlamentarischer Ebene, respektive auf Kosten der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler und blöken als Lösung für alle anstehenden Probleme, seither immer die gleichen, schafsdämlichen, völkischen Parolen: „Ausländer raus“, oder „abschieben“. So blöd kann keiner sein, oder?

Zugegeben, nicht alle, die hierzulande arbeiten und Steuern zahlen, können einen urdeutschen Familiennamen, wie der AfD-Fraktionsvorsitzende Tino Chrupalla vorweisen, und die wenigsten, haben die Möglichkeit und die asoziale Energie, ihre Steuern in der Schweiz zu bezahlen und dadurch einige satte Taler zu sparen, wie Alice Weidel. Aber trotz primitiver Ignoranz, sollte man doch zumindest erwarten können, dass sie, als Volksvertreterinnen und Volksvertreter, auch mal nachdenken, bevor sie ihre tumbe Logorrhoe raushauen. Ganz zu schweigen, von den selbsternannten Alpha-Tieren der sogenannten Volksparteien, wie Friedrich Merz und Markus Söder, denen aus Muffensausen vor der eigenen Bedeutungslosigkeit und vor den Wählerinnen und Wählern, nichts Besseres einfällt, als den xenophoben Dreck der AfD damit kontern zu wollen, in dem sie einen noch dämlicheren Dreck raushauen. So blöd kann keiner sein, oder?

Nur mal so, für alle Wählerinnen und Wähler, Sympathisantinnen und Sympathisanten der AfD im Allgemeinen und für Friedrich Merz und Markus Söder im Besonderen, oder grundsätzlich für alle jene, die meinen, man könne en passant sämtliche Probleme, die wir im besten Deutschland aller Zeiten zweifelsohne haben, damit lösen, indem man tatsächlich alle Ausländer rauswirft:

  • Wer bringt denn dann Euren gedankenlos bestellten Tand von Amazon, Zalando & Co, oder Euren Lieferando-Schmodder, bis vor die Wohnungstür, weil ihr zu faul seid, Euren Arsch in einen Laden zu bewegen, oder zu blöd, Euch selbst etwas zu brutzeln? Müller, Schulze, oder Lehmann?
  • Wer leert denn dann allwöchentlich zuverlässig Eure Mülltonnen und entsorgt somit die Überreste Eures hirnlosen Konsums? Müller, Schulze, oder Lehmann?
  • Wer putzt denn dann als Lohnsklave dubioser Sub-Sub-Unternehmen Eure Schulen, Kitas, Krankenhäuser, Rathäuser, Büros, etc., für einen Hungerlohn? Müller, Schulze, oder Lehmann?
  • Wer säubert denn dann die Fußgängerzonen und Gehwege von ausgespuckten Kaugummis, von achtlos weggeworfenen Zigarettenkippen, von leeren McDonalds-Schachteln und Starbucks-Bechern? Müller, Schulze, oder Lehmann?
  • Wer dübelt denn dann die ganzen schönen Autos zusammen, die bei BMW, VW, Audi, Porsche, Opel und Mercedes wie die Semmeln vom Band laufen? Müller, Schulze, oder Lehmann?
  • Wer glaubt denn tatsächlich, dass man dann eine pakistanische Anästhesistin, einen indischen Chirurgen, eine chilenische OP-Schwester, ihre Kolleginnen und Kollegen aus aller Damen und Herren Ländern, die sich in den deutschen Krankenhäusern tagtäglich bis zur Belastungsgrenze aufopfern und sich um unsere Genesung kümmern, mal eben durch Müller, Schulze, oder Lehmann ersetzen kann? So blöd kann keiner sein, oder?
  • Zugegeben, auch ich hadere immer wieder mal mit so manchen Ausländern, die hierzulande dubiosen Geschäften nachgehen, die sich einen Dreck um unsere Gesetze, unsere Sitten und Gebräuche scheren, und die ich ebenfalls am liebsten heute, als morgen, in einen Jet verfrachten und in die Wüste schicken würde. Namentlich: Rücksichtslose britische Investmentbanker, österreichische Immobilienentwickler, türkische Hassprediger, Piloten von US-Killerdrohnen, kriminelle Clanmitglieder, hysterisch herumschreiende Salafisten, Mafia-Banden, und, und, und.

    Meine Betonung liegt jedoch explizit auf „manchen“ Ausländern, nicht auf „allen“ Ausländern! Anscheinend es ist jedoch weniger aufwändig, statt sich differenziert mit der Materie zu befassen, einfach nur den Müll von Tino Chrupalla, Alice Weidel & Co wiederzukäuen, oder ihn, als Mitglied demokratischer C-Parteien, zu kopieren und genauso hirnlos daher zu blöken, wie beispielsweise der Autobahn-Maut-Hasardeur und CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer, der ohne sachlichen Bezug zur Realität, von Deutschland als „soziale Reparaturwerkstatt Europas“ deliriert und somit seine profunde Ahnungslosigkeit auch ausserhalb der Bundesfernstraßen nachhaltig unter Beweis stellt.

    Nur mal für alle, die sich nicht auf das stinkende Gossen-Geschwätz von Chrupalla, Weidel & Co verlassen wollen und gerne etwas mehr Hintergrundinformationen wünschen:

    Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) steht ja definitiv nicht im Verdacht, blauäugig durch die Gegend zu forschen und dem Regenbogengeplapper einiger linksdrehenden Birkenstock-Gutmenschen das Wort zu reden. Laut dessen Erhebungen, sorgen die 6,6 Millionen Menschen, die hierzulande ohne deutschen Pass leben und arbeiten, für einen Überschuss in den sozialen Sicherungssystemen von insgesamt 22 Milliarden €. In Worten: Zweiundzwanzig Milliarden Euro!!! Jeder Ausländer zahlt demnach im Schnitt pro Jahr 3.300 € mehr an Steuern und Sozialabgaben, als er an staatlichen Leistungen erhält. Öhm, sind das etwa die gleichen sozialen Sicherungssysteme, die die Ausländer laut AfD-Geschwätz so schamlos ausnutzen? Echt jetzt?

    Ich habe ad hoc zwar leider keine belastbaren Zahlen vorliegen, aber ich erlaube mir dennoch mal ein aberwitziges Gedankenspiel aus der Reihe kategorischer Konjunktiv: Gingen morgen alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, zu ihren Banken, holten dort ihr komplettes flüssiges Vermögen ab und enthielten es so dem „Marktgeschehen“ nur einen einzigen Monat vor, was würde dann in den Chefetagen wohl passieren?

    Last but not least: Ich stelle mir vor, ich bin eine jener top ausgebildeten Fachkräfte (m, w, d) aus dem Ausland, die im besten Deutschland aller Zeiten gerade so händeringend gesucht werden, z. B.: IT-Spezialist, Maschinenbauingenieur, Softwareentwickler, Altenpfleger, Chemiker, Physiker, etc. pp, und ich überlege mir, fern der Heimat mein Glückzu suchen. Selbstredend informiere ich mich vorher über die Medien, wo ich wohl willkommen bin, und ob ich der dortigen Gesellschaft meine Kraft und mein Fachwissen zur Verfügung stellen möchte. Wenn ich dann in den Nachrichten, oder den sozialen Netzwerken lese, was in der Bundesrepublik in Sachen Willkommenskultur und xenophober Hetze, selbst in den Parlamenten, gerade abgeht…Ob ich mich dann trotzdem dazu entschließe, in Deutschland zu leben und zu arbeiten?

    So blöd kann keiner sein, oder?

    Bildquellen

    • Klaus_Kinski_Cannes-(retouched): Von Georges Biard, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=23744769

    Spitze Feder – Spitze Zunge

    Diese Kolumne schreibt vorwiegend Peter Grohmüller seine Gedanken zur Welt und dem Geschehen unserer Zeit auf.
    Seine fein geschliffenen „Ergüsse“ – wie er selbst sie nennt – erfreuen sich großer Beliebtheit.

    Hin und wieder erscheinen in dieser Kolumne auch Beiträge anderer Autoren, die dann jeweils entsprechend genannt werden.

    Die Texte sind Satire, Kommentare und Kolumnen. Es handelt sich um persönliche, freie Meinungsäußerung.

    Für die Texte ist der jeweilige Autor verantwortlich.

    Lesezeit ca.: 8 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: | Peter Grohmüller 5. Dezember 2023

    Lesen Sie bitte auch:


    Abonnieren
    Benachrichtige mich zu:
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    View all comments



    Rechtliches


    0
    Would love your thoughts, please comment.x
    Skip to content