Start Spitze Feder Retrica – Was für ein Scheiß!
  • Retrica – Was für ein Scheiß!

    4 Min.Lesezeit
    3
    0

    Ich kann gar nicht sagen, wie sehr mich diese Retrica-Bilder ankotzen!
    Da haben die Leute Smartphones mit inzwischen sogar zum Fotografieren tauglichen Kameras und verhunzen sich die Bilder, indem sie sie mit irgendwelchen Apps aufnehmen oder bearbeiten, die das Ergebnis nur verschlimmbessern. Abgesoffene, verpixelte und verrauschte Kitsch-Drecksbilder kommen dabei heraus.

    Merken die Leute eigentlich gar nicht, daß sie auf Retrica-Selfies immer aussehen wie versoffene Haschkinder?


    -Anzeige- Retrica - Was für ein Scheiß!

    Mehr verwandte Artikel laden

    3 Kommentare

    1. turtle of doom

      2. Dezember 2014 at 11:38

      Vielleicht ist die Kunst, auch ohne Verhunz-Apps ansprechende Bilder zu schiessen, vollends verloren gegangen. 😉

      Antwort

    2. Peter Wilhelm

      2. Dezember 2014 at 12:02

      Ich habe ganz bestimmt 20 Apps auf dem Handy, mit dem man Bilder machen kann, die in irgendeiner Weise geschönt oder verändert sind. Alles zu seiner Zeit! Schon so manchen tollen Schnappschuß habe ich gerade in einem Vintage-Look gemacht.
      Aber die knipsen ja alles in Sepia oder Seifenoperbunt!

      Antwort

    3. petzenderFürthee

      2. Dezember 2014 at 13:14

      Naja das ist ne Mode die vorbei geht. Es gab schon jeden Müll in Colorkey, dann (pseudo)-HDR und nun halt das.Geht vorbei…

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Voll auf die Glocke

    von Peter Grohmüller Im beschaulichen Herxheim in der lieblichen Pfalz gibt es, wie in vie…