DIREKTKONTAKT

Elektronik - Raspi - SmartHome

Pi-Hole: Ändere dein Passwort – Schritte für den Zugriff auf die Benutzeroberfläche

pi-hole Weboberfläche und davor ein Raspberry Pi Einplatinencomputer

Du bist stolzer Besitzer eines Raspberry Pi mit Pi-Hole und möchtest nun aus verschiedenen Gründen das Passwort für die Benutzeroberfläche ändern? Kein Problem!

Selbst, wenn du das aktuelle Passwort vergessen hast, kannst du über eine SSH-Verbindung zum Pi-Hole-Host in wenigen Schritten ein neues Passwort setzen. Hier erkläre ich dir genau, wie das funktioniert, und gebe dir einige wichtige Hinweise für eine sichere Passwortänderung.

Schritt 1: SSH-Verbindung aufbauen

Starte dein Terminal, sei es die PowerShell auf Windows oder das bekannte Putty-Programm. Angenommen, du hast den Benutzernamen „Pi“ für deinen Raspberry Pi verwendet. Melde dich gegebenenfalls als Root-Nutzer an. Nach dem Öffnen des Terminals gib den Befehl „pi@192.168.178.5“ ein und tippe das Passwort für den Benutzer ein. Ersetze die IP-Adresse durch die deines Hosts oder verwende den Hostnamen.

Schritt 2: Passwort ändern

Nach erfolgreicher Anmeldung gib den Befehl „pihole -a -p NeuesPasswort“ ein und drück Enter. Setze „NeuesPasswort“ durch dein gewünschtes neues Passwort für die Pi-Hole-Benutzeroberfläche. Beachte, dass das neue Passwort bei dieser Methode im Terminal sichtbar ist. Stell sicher, dass du dich an einem sicheren Ort befindest, um unbefugte Einblicke zu verhindern. Alternativ gib auch einfach „pihole -a -p“ ein. Danach wirst du zweimal aufgefordert, das neue Passwort einzugeben, ohne dass es im Terminal angezeigt wird.

Die vorgestellte Methode ermöglicht eine unkomplizierte Passwortänderung, ohne das vorherige Passwort zu kennen. Das ist besonders praktisch, wenn du dich nicht mehr daran erinnern kannst oder wenn du Passwörter aus Sicherheitsgründen regelmäßig ändern möchtest.

Sicherheitshinweise für die Passwortänderung:

  • Wähle ein starkes Passwort mit Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.
  • Vermeide leicht zu erratende Passwörter wie Geburtsdaten oder einfache Wörter.
  • Ändere deine Passwörter regelmäßig, um die Sicherheit deines Netzwerks zu gewährleisten.
  • Vermeide es, das Passwort im Terminal an öffentlichen Orten einzugeben, um neugierige Blicke zu verhindern.
  • Verwende keine recycelten Passwörter, die Du schon woanders nutzt!
  • Insgesamt ermöglicht die beschriebene Methode eine effiziente und sichere Passwortänderung für die Pi-Hole-Benutzeroberfläche. Durch die Beachtung von Netzwerksicherheitsbewusstsein und bewährten Passwortpraktiken kannst du sicherstellen, dass deine Pi-Hole-Installation optimal geschützt ist. Ein vergessenes Passwort sollte also kein Grund zur Sorge sein – mit den richtigen Schritten ist die Lösung nur einen Terminal-Befehl entfernt.

    Bildquellen

    • pi-hole: Peter Wilhelm

    Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

    keine vorhanden

    ELEKTRONIK – Raspi – Smart Home

    In dieser Rubrik schreibe ich über Elektronik und Gadgets, über meine Experimente mit dem Raspberry Pi, Apple-Computer, iphone und über das weite Feld der Hausautomatisiserung.

    Lesezeit ca.: 3 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 24. Januar 2024 | Peter Wilhelm 24. Januar 2024

    Lesen Sie bitte auch:


    Abonnieren
    Benachrichtige mich zu:
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    View all comments



    Rechtliches


    0
    Would love your thoughts, please comment.x
    Skip to content