Start Geschichten Konfirmation
  • Konfirmation

    Wenn mich meine Schulbildung nicht ganz im Stich läßt, kommt das Wort Konfirmation aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie Bekräftigung, wird aber heute zunehmend im Sinne von Bestätigung gebraucht (z.B. confirmed by e-mail, confirmation required).

    Die evangelische Kirchengemeinde, zu der mein ungarisches Hirtenweib gehört, hat uns jetzt einen Brief geschrieben, daß unser Ältester jetzt in dem Alter ist oder bald in das Alter kommt, in dem man konfirmiert wird, also seine Bestätigung/Bekräftigung abgibt, zur evangelischen Kirche zu gehören.


    Ich zitiere mal bewußt fragmentarisch aus diesem Brief:

    KonfirmationKonfirmation

    …diese Bereitschaft nicht hat, erscheint mir ein Besuch des Konfirmandenunterrichts als wenig sinnvoll.

    …macht es Sinn, noch ein Jahr zu warten.

    …bringt Verpflichtungen mit sich.

    …müssen in Kauf nehmen alle anderen Interessen zurückzustellen…

    pünktliche, lückenlose und regelmäßige Teilnahme…

    Teilnahme an alles Sonn- und Feiertagsgottesdiensten…

    So, ich als Erwachsener verstehe ganz genau, was uns der Pfarrer mit diesem Brief sagen will. Jetzt soll ich es aber „vermeiden, das Kind zur Teilnahme am Konfirmandenunterricht zu überreden“ und meinem Sohn die „freie Entscheidung für Gott und Kirche(ngemeinde)“ überlassen.


    Anzeige




    Für den hat sich das aber alles ganz anders angehört und er meint dazu:

    Jetzt hab ich gar keine Freizeit mehr.

    Ach du Scheiße, muß ich jetzt immer in die Kirche?

    Mein bester Freund ist katholisch und geht da nicht hin!

    Ich lass mir von dem Pfarrer doch nichts befehlen.

    Ich bin seit 6 Jahren im Fußballverein und kann jetzt nicht mehr mitspielen.

    Gebt mir einfach nächstes Jahr die Geschenke und wir lassen den Quatsch.

    Und dann sagte er: „Wenn ich mal älter bin und mich mehr für sowas interessiere, komme ich vielleicht zu ’ner ganz anderen Entscheidung und dann wär‘ das jetzt alles für den Arsch. Kann man das nicht später auch noch machen?“

    Doch, kann man; und so machen wir das wahrscheinlich auch!


    -Anzeige- Konfirmation

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Folter oder was? Nichtfrauenfeindlicher Witz gesucht

    Kann nicht mal jemand bei amnesty international anrufen? Die Allerliebste zwingt mich tats…