ServiceWüste

DeAgostini – Mercedes-Armbanduhr

Agostiniuhr2

Zur Mercedes-Modellsammlung von DeAgostini gab es vor kurzem einen 4GB-USB-Stick in Form eines Mercedes-Autos, einen Schlüsselanhänger und -etwas unerwartet- eine Armbanduhr im Reifendesign „gratis“ dazu.

Nun gilt der Spruch: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Aber so ganz geschenkt ist die Uhr ja nicht, ich hatte nur nicht mehr daran gedacht, daß es sie als Bonus gibt, wenn man per Bankeinzug zahlt.
So sieht die Uhr aus:

agostiniuhr2

Okay, der Kenner sieht sofort, es ist eine Uhr aus der 2,95 € Klasse. Aber was soll’s? Geschenkt ist geschenkt und so im Sommer ist so eine sportliche Allerweltsuhr genau das Richtige.
Im Moment will ich sie nicht tragen, deshalb habe ich sie in meinen Uhrenkasten getan. Das ist ein ordentlicher Uhrenkasten mit armdicken, samtbezogenen Einlegern, über die man die Uhr schnallt, damit sie sauber und ordentlich und sachgerecht aufbewahrt ist.

Werbung

Doch heute öffne ich den Kasten und sehe die Uhr in diesem Zustand:

agostini-uhr

Allein durch die ruhige Lagerung bei Zimmertemperatur ist das Gummiarmband schlicht und ergreifend gebrochen!
Nee, liebe Leute von DeAgostini, so geht das nicht! Wenn schon eine billige Uhr, dann aber auch eine, die wenigstens ein bißchen länger hält als nur ein paar Tage.

Ich schreibe denen eine Mail. Mal sehen, was die antworten.

BTW: Zu meiner Mail bezüglich der hier beschädigt angekommenen Modelle habe ich auch noch keine Antwort.

Bildquellen:


    Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

    Keine Schlagwörter vorhanden

    ServiceWüste

    In der „Servicewüste“ navigieren wir durch die oft trockenen Landschaften des Einzelhandels, der Behörden und des Online-Shoppings, wo Kunden sich vernachlässigt oder ungerecht behandelt fühlen. Diese Rubrik beleuchtet prägnante Beispiele solcher Erfahrungen. Doch es geht nicht nur um Kritik: Wir heben auch jene Oasen hervor, wo Unternehmen sich durch außergewöhnlich guten Service abheben und beweisen, dass eine „Servicewüste“ nicht die Norm sein muss.

    Entdecken Sie mehr darüber, wie einige Marken es schaffen, in einer Welt voller Herausforderungen positiv aufzufallen.

    Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 15. März 2015 | Peter Wilhelm 15. März 2015

    Lesen Sie doch auch:


    Abonnieren
    Benachrichtige mich zu:
    guest
    1 Kommentar
    älteste
    neueste
    Inline Feedbacks
    View all comments



    Rechtliches