ServiceWüste

betreut.de – Kontaktaufnahme nur gegen Abo?

Betreutde

Sucht man jemanden für die Haus- und Gartenarbeit, dann gab man früher eine Kleinanzeige auf. Heute bedient man sich diverser Portale im Internet, über die man fleißige Helfer buchen kann.
betreut.de ist so eine Plattform und man kann dort ein kostenloses Profil anlegen und seine Suchanzeige aufgeben.

Ein Gärtner soll es für uns sein und zwar einer von der Sorte, die nicht alle zwei Minuten fragen, wo denn der Spaten ist oder wie der Rasenmäher angeht. Im besten Fall soll er so selbständig wie möglich arbeiten und weniger häufig benutzte Werkzeuge selbst mitbringen.

Nun haben wir bei betreut.de so eine Suchanzeige aufgegeben und bis zum Abend hatten sich schon einige Interessenten gemeldet. Aus den Mails waren die Handynummern der Gärtner und Gärtnerinnen gelöscht und durch #####-Zeichen ersetzt worden, gleiches gilt für Mailadressen. Eine direkte Kontaktaufnahme ist also nicht möglich und wird von betreut.de unterbunden. (In den Nachrichten, die direkt über betreut.de abgerufen werden können, ist die Kontaktnummer enthalten, wie ich inzwischen feststellen konnte. Viele geben die Kontaktdaten aber nicht in der Nachricht bekannt, sodaß dann nur der kostenpflichtige Weg bleibt.)

Werbung

Also logge ich mich dort ein, denn auf der Plattform wird es ja möglich sein, die Anbieter zu kontaktieren. Also klicke ich den Link in einer Nachricht, die mir ein gewisser Michael gesandt hat. Er ist Premium-Mitglied, hat also für seinen Eintrag bei betreut.de bezahlt.

Doch die Überraschung ist groß, ich muß mich erst bei betreut.de für ein Premium-Abo entscheiden, um überhaupt Kontakt zu Michael aufnehmen zu können. Zwischen 35 und 140 € will betreut.de dafür und schreibt: „Alle Mitgliedschaften verlängern sich automatisch, bis sie gekündigt werden.“

Ich sehe ja ein, daß das durchaus etwas kosten darf, aber da wäre mir dann ein einmaliger angemessener Preis für das Einstellen meiner Angebotsanzeige lieber.
Daß ich mich mindestens einen Monat binden muß und dann nicht weiß, ob ich so ohne weiteres aus dem Abo wieder rauskomme, das schmeckt mir nicht.

Ich lasse lieber die Finger von betreut.de

Bildquellen:


    Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

    Schlagwörter: , , ,

    ServiceWüste

    In der „Servicewüste“ navigieren wir durch die oft trockenen Landschaften des Einzelhandels, der Behörden und des Online-Shoppings, wo Kunden sich vernachlässigt oder ungerecht behandelt fühlen. Diese Rubrik beleuchtet prägnante Beispiele solcher Erfahrungen. Doch es geht nicht nur um Kritik: Wir heben auch jene Oasen hervor, wo Unternehmen sich durch außergewöhnlich guten Service abheben und beweisen, dass eine „Servicewüste“ nicht die Norm sein muss.

    Entdecken Sie mehr darüber, wie einige Marken es schaffen, in einer Welt voller Herausforderungen positiv aufzufallen.

    Lesezeit ca.: 3 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 1. Oktober 2014 | Peter Wilhelm 1. Oktober 2014

    Lesen Sie doch auch:


    Abonnieren
    Benachrichtige mich zu:
    guest
    9 Kommentare
    älteste
    neueste
    Inline Feedbacks
    View all comments



    Rechtliches