-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Alle Fenster offen und die Y-Taste

Alle Fenster offen und die Y-Taste

„Hallo, ich habe folgendes Problem: Auf dem Rechner, den mein Mann und ich abwechselnd benutzen, erscheinen Geisterbilder! Also mehr so Geisterfenster.
Wenn ich mal wieder an den Rechner gehe und in Safari surfe, mache ich später immer Safari zu. Dann bleiben aber ganz viele Fenster auf dem Desktop offen, von einer Jasmin, von McKeeper und so. Wo kommen die her? Diese Seiten habe ich doch gar nicht besucht.
Noch ein Problem. Die Y-Taste auf unserem Rechner ist viel schneller abgenutzt als die anderen. Wie kommt so was?“

Die vielen offenen Fenster im Hintergrund sind dem NROPUOY-Effekt zuzuschreiben. Machen Sie sich deswegen keine Gedanken und schließen Sie die Fenster einfach.

Die abgenutzte Taste ist auf das Nutzerverhalten Ihres Mannes zurückzuführen. Auf früheren (amerikanischen) Comutertastaturen waren Y und Z vertauscht. Wahrscheinlich will Ihr Mann für Sie mal eine Überraschung aus dem Haus Zalando bestellen und will deshalb oft die Z-Taste drücken, gerät aber aus alter Gewohnheit versehentlich immer auf die Y-Taste. Daher die erhöhte Abnutzung.

Für Ihren Mann haben wir eine hübsche Geschenkidee. Als Zubehör für Apple-Tastaturen gibt es seit geraumer Zeit die Y-Zusatztaste:

y-tast

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Noch keine Kommentare Du kannst der erste sein, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht weitergegeben.
Erforderliche Felder sind markiert*

Lesen Sie weiter:
Spielen im Browser – eine digitale Evolution

Hach ja, die gute alte Zeit… Pong, Donkey Kong und Space Invaders garantierten trotz Pixelmatsch...

Schließen