-Anzeige-


Lenkradüberzüge müssen eine Genehmigung haben

Lenkradüberzüge müssen eine Genehmigung haben

Lenkradüberzüge müssen eine Genehmigung haben.
Ob das alte Lenkrad abgenutzt ist, oder ob man sich im Winter keine kalten Finger holen möchte: Lenkradüberzüge sind beliebt.
Der sportliche Fahrer oder wer sei Fahrzeug etwas edler trimmen möchte, greift zu einem Überzug aus Leder oder einen aus Kunststoff in Edelholzoptik.
Wer es hingegen lieber warm und weich haben mag, der wird wohl lieber einen Überzug aus Fell kaufen.
Der Phantasie der Hersteller sind keine Grenzen gesetzt.

Lenkradüberzüge müssen eine Genehmigung haben

Doch der TÜV-Rheinladn weißt darauf hin, daß Lenkradüberzüge ein anerkanntes Prüfzeugnis bzw. eine ABE benötigen.
Denn das Steuer ist die wichtigste Verbindung zwischen Fahrzeugführer und Fahrzeug.

Laut Paragraf 35b und Paragraf 38 Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZO) muss die Lenkung jederzeit sicher zu bedienen sein.
Jede Veränderung am Fahrzeug, bei der eine Gefährdung von Verkehrsteilnehmern zu erwarten ist, etwa wenn die Griffigkeit am Lenkrad nicht stimmt oder das Lenkrad unter dem Überzug unkontrolliert durchdrehen kann, kann dazu führen, dass die Betriebserlaubnis erlischt. Dann erlischt auch unter Umständen der Versicherungsschutz.

Gemäß StVZO muss deshalb für nachträglich eingebaute Teile ein passendes Zertifikat vorliegen. Hier bei handelt es sich laut TÜV-Nord um ein anerkanntes Prüfzeugnis.
Sollte der TÜV bei der nächsten Hauptuntersuchung ein nicht zugelassenes Lenkradfell entdecken, gibt es einen Mängeleintrag im Prüfbericht.
Kommt es zu einem Unfall und kann einem nachgewiesen werden, daß der unerlaubte Lenkradüberzug mit daran Schuld ist, steckt mach echt in Problemen.

Bei Ebay, Amazon und in allen möglichen Läden finden sich fast ausschließlich Lenkradüberzüge, die über gar keine Zulassung verfügen.
Zwar wird mit ganz aberwitzigen Argumenten (Energiebilanz A+++) geworben, aber ein Prüfzertifikat haben die meisten Überzüge nicht.

Denn das Lenkrad ist die wichtigste Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug.

Lenkradüberzüge müssen eine Genehmigung haben

Ja, die meisten -der überwiegend aus China stammenden- Lenkradbezüge haben noch nicht einmal ein CE-Prüfzeichen. Und wenn dann die Verpackung so bedruckt ist, erweckt das auch nicht gerade viel Vertrauen in die Zuverlässigkeit des Produkts:

Lenkradüberzüge müssen eine Genehmigung haben

Lenkradüberzüge müssen eine Genehmigung haben

Man könnte denken, bei einem solchen Artikel, der ja nur der Verschönerung dient, komme es auf ein Prüfzertifikat nicht an.
Aber diese Lenkradüberzüge müssen gewährleisten, daß sie

– nicht unkontrolliert verrutschen können
– nicht vom Lenkrad abspringen oder abrutschen können
– einen guten Grip bieten
– keine Teile haben, die sich lösen können
– die Bedienung der Hebel und Schalter nicht beeinträchtigen
– den Airbag nicht behindern

Wer also leichtfertigerweise so einen Überzug montiert hat, tut gut daran, ihn dann sofort zu entfernen, wenn er kein Prüfzeichen hat oder wenn kein Zertifikat mitgeliefert wurde.

Lenkradüberzüge müssen eine Genehmigung habenLenkradüberzüge müssen eine Genehmigung haben

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Noch keine Kommentare Du kannst der erste sein, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht weitergegeben.
Erforderliche Felder sind markiert*

Lesen Sie weiter:
Der Umlauf

Heute streikt die Bahn und viele werden wohl zu spät oder gar nicht zur Arbeit...

Schließen