DIREKTKONTAKT

Elektronik - Raspi - SmartHome

Vision Pro: Vorbestellungsstart

Videobrille, getragen von einer dunkelhätutigen Frau

Vision Pro: Vorbestellungsstart enthüllt neue Details und Herausforderungen für internationale Kunden

Neulich startete die Vorbestellung für die Vision Pro von Apple in den USA, und damit wurden zahlreiche neue Informationen über Apples ersten räumlichen Computer bekannt. Von beeindruckenden Speicheroptionen bis hin zu individuell gestaltbarem Zubehör bietet die Vision Pro eine Vielzahl von Funktionen. Doch nicht nur das – der Bestellprozess, das Gewicht der Brille und die Herausforderungen für internationale Kunden werfen Licht auf die Innovationen und die möglichen Hürden dieser bahnbrechenden Technologie.

1. Speichervarianten und Preise:

Die Vision Pro ist in drei Speichervarianten erhältlich: 256 GB, 512 GB und 1 TB. Apple hat die Preise dabei moderat gestaltet, wobei das Basismodell bei 3499 US-Dollar beginnt und die 512-GB-Option und die 1-TB-Variante bei 3699 bzw. 3899 US-Dollar liegen. Diese Speichervarianten unterstreichen die Vielseitigkeit der Brille und bieten Nutzern unterschiedliche Optionen entsprechend ihren Bedürfnissen.

2. Gewicht und Vergleich zu anderen VR-Brillen:

Erstmals hat Apple das Gewicht der Vision Pro bekannt gegeben – sie wiegt zwischen 600 und 650 Gramm. Im Vergleich zu anderen VR-Brillen wie der Meta Quest 2, Quest 3, Quest Pro und der PlayStation VR2 positioniert sich die Vision Pro in Bezug auf das Gewicht als eine tragbare und komfortable Option.

3. Bestellprozess und Gesichtsscan:

Der Bestellprozess für die Vision Pro ist nicht nur auf die USA beschränkt – auch Nutzer in Europa können am Onlinebestellprozess teilnehmen. Die Apple Store App führt dabei einen Gesichtsscan durch, ähnlich der Face-ID-Einrichtung. Diese Daten dienen dazu, die Vision Pro perfekt an die Kopfform des Nutzers anzupassen und so ein optimales Nutzungserlebnis zu gewährleisten.

Tabelle: Speichervarianten und Preise der Vision Pro

Speichervariante Speichergröße Preis (US-Dollar)
Basismodell 256 GB 3499
Option 1 512 GB 3699
Option 2 1 TB 3899

4. Zubehör und individuelle Anpassungen:

Zusätzlich zur Vision Pro bietet Apple verschiedene Zubehöroptionen an, darunter ein Travel Case, zusätzliche Batterien, Light Seals, verschiedene Bänder zur Befestigung, ein Light Seal Cushion und einen Batteriehalter von Belkin. Die Möglichkeit, die Zeiss-Linsen mit einer kostenlosen Gravur zu versehen, ermöglicht eine individuelle Note und einfache Unterscheidung in Haushalten mit mehreren Geräten.

5. Einschränkungen für internationale Kunden:

Trotz des internationalen Bestellzugangs weist Apple darauf hin, dass es derzeit massive Einschränkungen für Nutzer außerhalb der USA gibt. Von der Verwendung von Apple-IDs mit den USA als eingestellter Region bis hin zu Einschränkungen bei der Sprachunterstützung und dem benötigten ärztlichen Rezept für Seheinsätze – internationale Kunden stehen vor diversen Herausforderungen.

6. Technische Details und Nutzungsszenarien der Vision Pro:

Die Apple Vision Pro, als sogenanntes „Mixed-Reality-Headset“, bietet eine einzigartige Verbindung von virtuellen und realen Umgebungen. Mit zwölf Kameras, sechs Mikrofonen, fünf Sensoren und einer Auflösung von 23 Millionen Pixeln eröffnet sie vielfältige Nutzungsszenarien – von der Arbeit im Homeoffice bis zum Streaming im Disney-Kosmos.

Fazit:
Der Start der Vorbestellung für die Vision Pro von Apple zeigt nicht nur die technologische Innovation dieser Mixed-Reality-Brille, sondern auch die Herausforderungen für internationale Kunden. Die Vielseitigkeit in Speicheroptionen, das individuell gestaltbare Zubehör und die einzigartige Verbindung von virtuellen und realen Welten machen die Vision Pro zu einem interessanten Produkt, dessen Erfolg auch von der zukünftigen Internationalisierung abhängt.

Quelle:
Heise Online – Vision Pro: Start der Vorbestellung offenbart etliche neue Details

Bildquellen

  • apple-vision-pro: Apple

ELEKTRONIK – Raspi – Smart Home

In dieser Rubrik schreibe ich über Elektronik und Gadgets, über meine Experimente mit dem Raspberry Pi, Apple-Computer, iphone und über das weite Feld der Hausautomatisiserung.

Lesezeit ca.: 4 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: | Peter Wilhelm 2. Februar 2024

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content