-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Ebay erstattet Geld zurück

Ebay erstattet Geld zurück

ebayrueck

Da bin ich platt! Was hatte ich manchmal schon für Zuchteleien mit irgendwelchen Ebay-Verkäufern, die unterhalb der Seriositätsgrenze agierten. Nie habe ich bei Ebay Recht bekommen.
Doch jetzt hatte ein Anbieter einen Artikel bei Ebay eingestellt und wollte den angeblich binnen weniger Tage aus Trebur/Deutschland liefern.

Es kam aber keine Ware, obwohl ich direkt per PayPal bezahlt hatte.

Auf Nachfrage gab der Verkäufer dann in schlechtem Deutsch und in einer mit chinesischen Schriftzeichen geschmückten Nachricht via Ebay an, daß er noch 14 Tage brauche, weil der Artikel so stark nachgefragt wäre.

Gut, ich stimmte zu, noch 14 Tage zu warten.

Inzwischen hatte sich der Ebay-Käuferschutz eingeschaltet und automatisch einen Fall eröffnet.
Dann kam eine Mail, daß es nochmals 14 Tage dauern soll und da habe ich dann den Käuferschutz in Anspruch genommen.

Und siehe da, heute wurde mir der volle Kaufpreis zurückerstattet.

A) Geht doch!
B) Müsste immer so sein!

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-
  1. Rena
    Rena 26 Februar, 2014, 14:13

    Hat aber „nur“ Dank PP so gut geklappt. Per Überweisung wäre es Essig gewesen.

    Wenn Du mal magst, lies mal im Diskussionsforum quer. Da steht einiges über PP drin.

    LG Rena

    Antwort auf diesen Kommentar
    • Peter Wilhelm
      Peter Wilhelm Autor 26 Februar, 2014, 14:32

      Danke für Deinen Kommentar.
      🙂
      Aber über PP braucht mir keiner was zu erzählen, die sind nur so lange lieb zu einem, wie sie das wollen. Auch Ebai ist da kein Stück besser.
      Mir ist es passiert, dass ich beschissen wurde und dann als Dankeschön auch noch negativ bewertet und schliesslich eine Weile bei Ebai gesperrt worden bin.
      Das geht ratzfatz und man kann gar nichts dagegen machen. Man bekommt dann auch keinen Kontakt mehr sondern nur Automatenmails.

      Aber in diesem Fall war PP hilfreich und Ebai hat funktioniert.

      Neulich erst in einem anderen Fall hat mir jemand Schrott geschickt, ich hatte aber per ÜBWSG bezahlt und natürlich mein Geld nicht zurückbekommen, der andere feixte und wurde per Mail noch frech.

      Antwort auf diesen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht weitergegeben.
Erforderliche Felder sind markiert*

Lesen Sie weiter:
Dreck bei der Deutschen Bahn -die Reaktion-

Wegen des verschmutzten Abteils hatte ich auch der Deutschen Bahn eine Mail geschrieben. Die Reaktion:...

Schließen