ServiceWüste

Danke real,- – So entfernt man Klebereste von Etiketten und Klebebändern

Dosenreal01

dosenrealwd40

…dass ihr die Plastikboxen aus eurem Angebot so toll mit einem Klebeband umwickelt habt, dass die neuen Boxen schon vom ersten Tag an versaut sind.
Eigentlich müsste man euch den Dreck einfach wieder vor die Füße werfen!

Andere Firmen wisse, daß es Klebebänder gibt, die auf Plastik keine Klebereste hinterlassen.

Werbung

dosenreal02

Es sind nur Plastikdosen, aber trotzdem: Wenn man euch dafür Geld bezahlt, dann erwartet man einwandfreie Ware und nicht so ein verklebtes und unhygienisches Zeug. Die Klebereste lassen sich auch nur schlecht entfernen.

dosenreal03

Doch hier wäre nicht das Dreibeinblog, wenn ich nicht eine Lösung parat hätte, wie man die Dosen trotzdem sauber bekommt.
Das Geheimnis heißt WD-40.

WD 40 ist ein Multifunktionsöl. Es kann folgendes:

  • beseitigt Queitschen
  • verdrängt Feuchtigkeit
  • reinigt und schützt
  • lockert verrostete Teile
  • löst festsitzende Mechanik
  • schützt vor Rost
  • pflegt Metall
  • löste Klebereste von Aufklebern
  • Die Liste läßt sich noch fortsetzen. Viele Heim- und Handwerker haben WD 40 in ihrer Werkstatt und jeder hat vermutlich noch einen speziellen Anwendungszweck, der hier nicht aufgeführt ist.
    Wenn auch Sie noch eine Möglichkeit wissen, wie man WD40 gut verwenden kann, dann schreiben Sie es mir in die Kommentare!

    So entfernt man Klebereste von Etiketten und Aufklebern

    Uns interessiert hier das Lösen von Kleberesten.
    Dazu benötigt man WD40, etwas Küchenpapier und ggfs. einen Küchenschwamm mit weicher und harter Seite.

    Aus der Nähe sprüht man die verklebte Stelle oder das festsitzende Etikett an. Überschüssiges WD40, das nicht auf der Klebestelle gelandet ist, wischt man mit dem Küchenpapier weg.
    Etwa 30 Sekunden warten und dann mit Küchenpapier die Klebereste entfernen. Bei hartnäckigeren Resten, geht man mit der harten Seite des Schwamms ans Werk.
    Achten Sie darauf, die Oberfläche (evt. den Autolack) nicht zu zerkratzen!

    Aber: Plastifizierte Etiketten können von WD40 nicht durchdrungen werden, das geht nur bei Papieretiketten, wie z.B. Preisschildern o.ä.
    Bei Plastiketiketten mit man erst einmal versuchen, so viel wie möglich vom Etikett abzureißen und entfernt dann nur die Klebespuren.

    Schreiben Sie mir, ob’s geklappt hat!

    Bildquellen:


      Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

      Keine Schlagwörter vorhanden

    ServiceWüste

    In der „Servicewüste“ navigieren wir durch die oft trockenen Landschaften des Einzelhandels, der Behörden und des Online-Shoppings, wo Kunden sich vernachlässigt oder ungerecht behandelt fühlen. Diese Rubrik beleuchtet prägnante Beispiele solcher Erfahrungen. Doch es geht nicht nur um Kritik: Wir heben auch jene Oasen hervor, wo Unternehmen sich durch außergewöhnlich guten Service abheben und beweisen, dass eine „Servicewüste“ nicht die Norm sein muss.

    Entdecken Sie mehr darüber, wie einige Marken es schaffen, in einer Welt voller Herausforderungen positiv aufzufallen.

    Lesezeit ca.: 3 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 3. Juni 2015 | Peter Wilhelm 3. Juni 2015

    Lesen Sie doch auch:


    Abonnieren
    Benachrichtige mich zu:
    guest
    3 Kommentare
    älteste
    neueste
    Inline Feedbacks
    View all comments



    Rechtliches