WordPress vorne, s9y hinten, Habari wo?

Auf der Statistikseite von blogoscoop.net habe ich mal nachgeschaut, welche Blogsysteme derzeit von den Bloggern besonders gerne verwendet werden.
So sieht die Verteilung aus:

 

#SystemAbsolutRelativHoster / SoftwareMehr Infos
1WordPress623068,2%Softwarewww.wordpress.org
2blogger.com98910,8%Hosterwww.blogger.com
3wordpress.com5896,4%Hosterwww.wordpress.com
4Sonstige3303,6%Software
5blog.de1771,9%Hosterwww.blog.de
6Serendipity1661,8%Softwarewww.s9y.org
7Eigenentwicklung1551,7%Software
8Drupal1041,1%Softwaredrupal.org
9over-blog.com650,7%Hosterwww.over-blog.com
10blogger.de620,7%Hosterwww.blogger.de

 


Anzeige




Man sieht, WordPress scheint den Nerv getroffen zu haben und wird 74,6% aller Blogger verwendet, sei es als selbstgehostete Lösung (68.2%) oder indem sie ein Fertigblog auf wordpress.com betreiben (6,4%).
Mit nur 10,8% spielt blogger.de eine gewisse Rolle, aber eben keine wirklich bedeutende. Das ehemals so hochgepriesene „serendipity (s9y)“, das ich ja auch für einen Blog verwende, liegt abgeschlagen mit 1,8% auf einem der letzten Plätze.

Bei s9y hat man den Anschluss verpasst, es kommt nicht mehr wirklich etwas Neues und vor allem im Backend sieht es inzwischen -verglichn zu WordPress- vorsintflutlich aus. Auch bei der Menge der Plugins hinkt s9y heftig hinterher.

Von habari ist weit und breit nichts zu sehen, man kann also fast davon ausgehen, daß sich da auch in absehbarer Zeit hinsichtlich der Verbreitung nicht mehr viel tun wird.

Von Joomla! ist da leider auch nichts zu sehen. Aber wer Joomla! sehen will, der muß nur den DreibeinblogThinktank hier anschauen, der läuft nämlich hervorragend unter Joomla!.


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



20 thoughts on “WordPress vorne, s9y hinten, Habari wo?

  1. Kein Wunder, dass hier Joomla nicht aufgefuehrt ist. Joomla ist ja auch ein CMS und keine Bloggersoftware. Ok, man kanns – wie du beweist – auch zum Bloggen missbrauchen, aber es wundert sich doch auch niemand, dass MS Paint in keiner Bildbearbeitungs-Top10 vorkommt, oder?

    1. [quote name=“Matthias“]Kein Wunder, dass hier Joomla nicht aufgefuehrt ist. Joomla ist ja auch ein CMS und keine Bloggersoftware. Ok, man kanns – wie du beweist – auch zum Bloggen missbrauchen, aber es wundert sich doch auch niemand, dass MS Paint in keiner Bildbearbeitungs-Top10 vorkommt, oder?[/quote]

      Ach? Was ist Joomla denn dann?
      Joomla ist vielleicht keine speziell auf Blogger zugeschnittene Software, aber ein CMS ist es unzweifelhaft.
      Sonst dürfte drupal in der Statistik auch nicht vorkommen.
      Oder was meinst Du?

  2. Nachtrag:
    Bitte nimm bearbeitete Artikel aus der erneuten Verteilung per Feed raus. Hier werden deine Beitraege immer und immer wieder als neu angezeigt.

    1. [quote name=“Matthias“]Nachtrag:
      Bitte nimm bearbeitete Artikel aus der erneuten Verteilung per Feed raus. Hier werden deine Beitraege immer und immer wieder als neu angezeigt.[/quote]

      Danke für den Hinweis. Ich habe die Stelle noch nicht gefunden, wo man das einstellen kann.

      1. [quote name=“Dreibein Peter“]
        Danke für den Hinweis. Ich habe die Stelle noch nicht gefunden, wo man das einstellen kann.[/quote]

        In WordPress gibts die Option. 😉

        1. [quote name=“Matthias“]
          In WordPress gibts die Option. ;)[/quote]

          DAS hilft mir jetzt aber viel weiter 🙂

          WordPress hatten wir auch schon mal am Start, aber das ist damals leider im Laufe der Zeit immer instabiler geworden. Die aktuelle Version von WP ist besser, aber das was ich hier vorhabe, das kann WP nicht.

          1. [quote name=“Dreibein Peter“]
            DAS hilft mir jetzt aber viel weiter 🙂
            [/quote]

            Das ist eben der Vorteil eienr spezialisierten Software. Joomla hat diese Option naemlich nicht. 😉

            Achja, in den Benachrichtigungsmails bei Antworten fehlt noch der Backlink zum Beitrag. Das kann Joomla, glaub ich, auch nicht. 😉

  3. [quote name=“Dreibein Peter“
    Ach? Was ist Joomla denn dann?
    Joomla ist vielleicht keine speziell auf Blogger zugeschnittene Software, aber ein CMS ist es unzweifelhaft.
    Sonst dürfte drupal in der Statistik auch nicht vorkommen.
    Oder was meinst Du?[/quote]
    Dass Joomla ein CMS ist, hab ich doch geschrieben…

    Ich denke einfach, dass es mehr Sinn macht, eine spezialisierte Software zu nutzen, die auf die Beduerfnisse eines Bloggers ausgerichtet ist.

    Naja, aber es gibt auch Leute, die nutzen Notepad, um Webseiten zu coden. 😉 Oder PKW zum Umziehen.

    1. [quote name=“Matthias“]
      Naja, aber es gibt auch Leute, die nutzen Notepad, um Webseiten zu coden. 😉 Oder PKW zum Umziehen.[/quote]

      das einzige, was gegen notepad zum webseiten schreiben spricht, ist doch, dass es ein windows-programm ist 🙂
      fuer html und css brauch ich nen vi und sonst nix.

      1. Zu Windows: Mir scheint das recht ordentlich zu sein, jedoch bin ich da schon so lange raus, daß ich mir vorkomme, als müsse ich mit der falschen Hand schreiben, wenn mir mal eines meiner Kinder seinen Windows-PC unter die Nase hält.

        MAC-OS und Ubuntu-Linux, damit komm ich bestens klar.

      2. [quote name=“t“]
        das einzige, was gegen notepad zum webseiten schreiben spricht, ist doch, dass es ein windows-programm ist 🙂
        fuer html und css brauch ich nen vi und sonst nix.[/quote]

        Dann ersetze Notepad durch „plain text editor“. 😉
        Ich wollte damit ausdruecken, dass man auch einen Texteditor nutzen kann, um Webseiten zu coden, wenn man auf die spezialisierten Funktionen (code completion, syntax check etc.) verzichten kann.

        Joomla kann von Haus aus kein Blogging. Man kanns aber durch Erweiterungen nachruesten. Vorausgesetzt, man findet die entsprechende Extension. Und da liegt der Hase im Pfeffer: Warum sollte ich als Programmierer ein CMS wie Joomla zur Blogsoftware erweitern, wenns doch schon eine/mehrere komplette(s) Produkt(e) gibt?

        Aber, wie auch immer, wer will, kann Joomla natuerlich auch zum Bloggen nutzen, sollte sich dann aber nicht wundern, dass er sich nicht gerade in grosser Gesellschaft befindet, so dass Joomla nicht unter den Top10 befindet.

        BTW: Drupal spielt CMS technisch in einer anderen Liga, ist flexibler, dafuer aber auch komplizierter und duerfte eher im semi- oder fullprofessionellem Umfeld genutzt werden.

    2. Ja, Du hast doch auch vollkommen recht. Nur ist es eben so, daß das hier kein Blog ist. Es sieht aus wie ein Blog, funktioniert ähnlich, hat aber einen ganz anderen Sinn und ein ganz anderes Ziel und deshalb kann hier nur Joomla oder Drupal laufen. WordPress KANN das einfach nicht.

      Und natürlich ist es so, daß man immer am jeweils anderen System etwas findet, was nicht oder nicht gut funktioniert.

      Aber abgesehen von Kleinigkeiten, die wir sicher auch noch den Griff bekommen, bin ich mit Joomla sehr zufrieden.

      1. [quote name=“Dreibein Peter“]Ja, Du hast doch auch vollkommen recht. Nur ist es eben so, daß das hier kein Blog ist. Es sieht aus wie ein Blog, funktioniert ähnlich, hat aber einen ganz anderen Sinn und ein ganz anderes Ziel und deshalb kann hier nur Joomla oder Drupal laufen. WordPress KANN das einfach nicht.

        Und natürlich ist es so, daß man immer am jeweils anderen System etwas findet, was nicht oder nicht gut funktioniert.

        Aber abgesehen von Kleinigkeiten, die wir sicher auch noch den Griff bekommen, bin ich mit Joomla sehr zufrieden.[/quote]

        Ich wills dir ja auch gar nicht madig machen. Bin selbst von Joomla begeistert und hab schon etliche Seiten damit umgesetzt…

        Aber ein Punkt ist doch klar: Joomla ist in erster Linie eben keine Blogsoftware und damit ist es auch nicht verwunderlich, dass Joomla in der obigen Top10 keine Rolle spielt…

        1. Nur, ich wundere mich ja gar nicht darüber.
          Da mit drupal ein ganz ähnliches System erwähnt wird, erwähne ich nur, daß Joomla nicht vorkommt. Das ist doch einfach nur eine Tatsachenfeststellung und wundert mich kein bißchen.
          Ich bin seit den Anfängen der Netze dabei und habe soviel kommen und gehen sehen, ich weiß sogar noch was binkley und squish sind usw.
          Also die Hauptsache ist, daß es läuft. Und da wo’s nicht läuft muß man was stricken. 🙂

          1. Na, dann hab ich da was falsch reininterpretiert. :-*

            Hach, Fidonet… Das waren noch Zeiten. 8) Hatte damals selbst nen BBS. Cool wars, als man dann mit Win95 mehrere Lines auf einem Rechner fahren konnte. 🙂

              1. OS/2 Warp hab ich auch mal angetestet, war aber mehr bei DOS zu Hause. 🙂 Und vor Win95 war ich auch nur Point… Mein Node hatte damals noch pro Line nen Rechner unter DOS und als ich dann mein BBS aufgezogen hab, konnte ich schon Win95 nutzen.

  4. Tja, es ist etwas schade, dass Habari sehr auf der Stelle tritt. Immerhin ist Anfang April eine neue neue Version heraus gekommen. Leider ist die Dokumentation etwas unübersichtlich, was die unterschiedlichen Versionen angeht, aber das Problem hat die Drupal-Community ja auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.