-Anzeige-


Beinahe wäre ich darauf reingefallen

Beinahe wäre ich darauf reingefallen

Es ist doch erstaunlich, wie subtil und raffiniert Betrüger heutzutage vorgehen. Sowas von clever und echt war diese Mail hier, dass ich beinahe darauf reingefallen wäre:

Lieber Kunde,
Danke für Verwenden der Deutsche Bank on-line Übertragung® Dienstleistungen.
Zwecks abschließende Zustimmung für deine Verhandlung zur Verfügung stellen, wir benötigen zusätzliche Informationen. Bitte Dein on-line Bankkonto zugänglich machen und zu überprüfen das die Informationen sind korrekt und führen deine Einschreibung durch.
Wenn wir nicht von dir innerhalb der folgenden 24 Stunden hören, wir annullieren deine on-line Übertragung® Dienstleistungen.
Hier klicken, um zu deinem Konto zu gehen
Wenn du Fragen hast, unsere Web site bei http://xxxxxxxxxin.0.33.7.1.html bitte besichtigen.
Danke f ür das Verwenden der Deutschen Bank!
———————————————————————————————————————-
NICHT AUF DIESES EMAIL ANTWORTEN. WENN DU FRAGEN HAST MIT UNS IN VERBINDUNG TRETEN .

Ich bin ja überhaupt nur deshalb nicht darauf hereingefallen, weil ich gar kein Konto bei Herrn Ackermann & Co. habe.

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Noch keine Kommentare Du kannst der erste sein, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht weitergegeben.
Erforderliche Felder sind markiert*

Lesen Sie weiter:
frau ruckdäschl
Der Führer und das Herzjesubildchen

"Sie, sie hawwe doch auch so ä Wasserbett, odda?" Man ahnt es schon, die Ruckdäschl...

Schließen