Der Bär ist tot!

Tausende von Bloggern machen diesen Bruno-Bären jetzt zu einem Thema ihrer Webergüsse. Klasse! Man kann natürlich gegen alles ein und schön „political correct“ Empörung und Bedauern an den Tag legen. Blogs sind ja sowas Feines. Je mehr man jetzt zetert, umso mehr ebenso empörte und bedauernde Kommentatoren werden sich im Blog einfinden und in die allgemeine Empörung und das breite Bedauern mit einstimmen. Um den Bären geht es mir bei…