Start Uncategorized Auf „am“ folgt „dem“. Änderungen an Joomlas Sprachdateien
  • Auf „am“ folgt „dem“. Änderungen an Joomlas Sprachdateien

    4 Min.Lesezeit
    2
    0

    Joomla ist ja vielsprachig. Für Front- und Backend lassen sich die verschiedensten Sprachpakete installieren. Aber vielleicht möchte man ja mal den einen oder anderen String ändern oder gar eine komplett neue Sprachversion (Kölsch, Klingonisch o.ä.) installieren.

    Dazu kann man ganz einfach vorgehen und ein bereits bestehendes Sprachpaket einfach abändern bzw. neu übersetzen.

    Das deutsche Sprachpaket findet man in /languages/de-DE. Dort liegen Dutzende von einzelnen Sprachdateien, die alle jeweils einen Teil von Joomla mit den richtigen deutschen Sätzen versorgen.

    Ich persönlich habe mich daran gestört, daß bei Änderungen an einem meiner Artikel dann immer darunterstand: Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. September 2010 um 06:54 Uh.

    Ich habe mal gelernt, es heiße korrekt „am Donnerstag, dem 23. September…“. Die einfache Regel dazu lautet: Auf am folgt dem.

    Aber dieses falsche „den“ sieht man ja überall und die meisten die es verwenden, sind sogar noch fest davon überzeugt, irgendetwas ganz besonders richtig zu machen. Meinetwegen, sollen sie; ich persönlich will daß das „den“ da weggeht und durch ein „dem“ ersetzt wird.

    Zu finden ist dieser falsche Ausdruck beispielsweise in der INI-Datei de-DE.ini in Zeile 11 (hier zumindest). Mit einem Unicode-geeigneten Editor ändert man den falschen Begriff einfach ab, speichert die Datei wieder und schon zeigt Joomla das gewünschte Wort an. (Wie man die Dateien runterlädt, bearbeitet und wieder hochlädt, muß ich ja wohl nicht erklären.)

    Auf diese Weise kann man alle Begriffe nach und nach natürlich auch durch solche aus einer anderen Sprache oder einem anderen Dialekt ersetzen. Die klingonische Variante würde ich meinen Lesern sogar als Alternative zur Auswahl anbieten.

    Mehr verwandte Artikel laden

    2 Kommentare

    1. Mario

      24. September 2010 at 10:19

      HI Peter,

      so falsch ist das dem oder den zwischen Wochentag und Datum gar nicht. Ich persönlich liess es in der Vergangenheit meistens weg, weil ich auch immer das Gefühl hatte ich schreibe es falsch.

      Der Duden klärt auf: http://www.duden.de/deutsche_sprache/sprachberatung/newsletter/archiv.php?id=83

      Antwort

      • Peter Wilhelm

        24. September 2010 at 10:50

        [quote name=“Mario“]HI Peter,

        so falsch ist das dem oder den zwischen Wochentag und Datum gar nicht. Ich persönlich liess es in der Vergangenheit meistens weg, weil ich auch immer das Gefühl hatte ich schreibe es falsch.

        Der Duden klärt auf: http://www.duden.de/deutsche_sprache/sprachberatung/newsletter/archiv.php?id=83%5B/quote%5D

        Ja, ich weiß das. Aber der Duden beugt sich hier der Sprache des Volkes. Das darf er und das soll er auch. Aber ich habe noch gelernt, daß es -unabhängig davon wie der Duden das heute erklärt- nach folgendem Schema geht.

        Wenn man sagt: Wir schreiben heute Dienstag, den 27. März; dann ist DEN richtig.
        Sagt man hingegen, daß etwas AM 27. stattfindet oder AM Montag, dann muß es folgerichtig auch DEM heissen.
        Man würde ja auch nicht sagen: Der Mantel hängt AM Zaun, DEN grünen.

        Mir jedenfalls tut das DEN sprachlich weh. Ich sehe, daß es mittlerweile ganz viele anders machen, aber für mein ganz persönliches Sprachempfinden klingt DEM hier einfach besser.

        Leider kann man bei JOOMLA! das DEN nicht wegmachen und einfach durch DEM ersetzen, weil das DEM in Verbindung mit dem Datum auch noch anderswo in JOOMLA! benötigt wird und da das DEM dann wiederum keinen Sinn mehr macht.
        Ich habe mir jetzt geholfen, indem ich das AM durch einen Doppelpunkt ersetzt habe.

        Jetzt steht da in etwa: Artikel überarbeitet: Montag, den 27. März.
        Da tut mir das DEN auch nicht mehr weh.

        Es geht hier also mehr um mein ganz persönliches Sprachgefühl und nicht um Schulmeisterei.

        Aber danke für den Link!

        Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…