Start Tech-MEINUNG Zu laut und zu feucht
  • Zu laut und zu feucht

    …finde ich Fernsehwerbung. Man hat sich ja inzwischen dran gewöhnt, daß fast alle Sendungen in bestimmten Abständen von Werbung unterbrochen werden. Irgendwas hat man doch immer mal schnell zu erledigen und wenn man nur eben auf’s Klo geht.

    Ganz schlimm finde ich aber, daß die Sender die Lautstärke immer voll aufdrehen, wenn die Werbung beginnt. Da schaut man einen Film, es läuft gerade eine besonders ruhige und einfühlsame Szene und man ist voll dabei. Plötzlich donnert mich eine Stimme an, daß PRAKTIKER jetzt zum 396sten Mal nur die nächsten drei Tage 20 PROZENT AUF ALLES AUSSER TIERNAHRUNG hat.

    Zu laut und zu feuchtZu laut und zu feucht

    So schnell kann ich immer gar nicht leise machen.

    Irgendwie reagiert meine Fernbedienung nur ruckweise und zögerlich, sodaß ich mir meistens fast ’nen ganzen Spot so laut anhören muß. Warum machen die Fernsehleute das? Die müssen doch wissen, daß uns Zuschauer das nervt.


    Anzeige




    Was mich aber ganz besonders nervt, ist die Tatsache, daß die Sender es rundweg abstreiten, daß es lauter wird bei der Werbung. Für wie blöd halten die uns eigentlich?

    Vor ein paar Monaten habe ich mal ein Schallpegelmeßgerät vor den Fernseher gestellt. Ich weiß heute die genauen Meßwerte nicht mehr, vielleicht wiederhole ich den Versuch irgendwann mal. Jedenfalls war es so, daß der Zeiger bei der normalen Fernsehsendung ganz wenig zappelte und bei der dann einsetzenden Werbung bis hinten ausschlug.

    So erzählt hat das natürlich nicht viel zu sagen, aber jeder kann es ja jeden Tag selbst hören.

    Hinzu kommt, daß Fernsehwerbung mich nicht mehr unterhält. Ich erinnere mich daran, daß ich das sogar mal lustig fand und witzige Spots gerne auch nochmal gesehen habe. Je privater ab so ein Sender ist, umso blöder ist auch die Werbung. Wer bestellt eigentlich die ganzen Klingeltöne und Handylogos? Und gibt es wirklich so viele Männer, die sich telefonisch von einer Domina peitschen lassen müssen?

    Am drolligsten finde ich ja die zwei Polinnen, die in der vollen Badewanne sitzen und von denen die eine sagt: „Ich bin schon ganz feucht.“ Wer hätte das gedacht!


    -Anzeige- Zu laut und zu feucht

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Der Zuckerberg

    von Peter Grohmüller Keine Angst. Dieser Beitrag hat nichts mit dem Klassiker der Deutsche…