Start Uncategorized Watte im Ohr
  • Watte im Ohr

    frau ruckdäschl

    „Dumdidelum“, singt es mir im Treppenhaus entgegen. Es ist Frau Ruckdäschl, die unten im Eingangsbereich ihre Geranien zupft.
    „Guten Morgen“, sage ich höflich, doch die Alte reagiert gar nicht, sie macht nur „Dumdidelum“, dreht mir den Rücken zu und nimmt mich nicht wahr. Auch gut!

    Wenig später komme ich zurück, die Ruckdäschl fingert nun an Blumenkübel Nummer zwei herum, macht immer noch „Dideldidei“ und reagiert auf meinen abermaligen Morgengruß schon wieder nicht. Nicht daß mir da was fehlen würde, aber es ist äußerst ungewöhnlich, daß ausgerechnet unsere alte Frau Ruckdäschl mir kein Gespräch aufdrängen will. Sollte sie am Ende sauer auf mich sein?

    Vorsichtig tippe ich ihr auf die Schulter und die Alte fährt erschrocken herum: „Ach Sie sind das. Ich hab sie gar nicht gehört!“
    Das sagt sie nicht nur, das schreit sie mir entgegen.

    „Guten Morgen, Frau Ruckdäschl.“

    „Ich versteh Sie nicht! Ich kann Sie nicht hören!“

    Was ist geschehen? Hat sie über Nacht ihr Gehör verloren? Sie deutet auf ihre Ohren und schreit mir entgegen: „Watte! Ich habe Watte in den Ohren!“

    „Warum?“, schreie ich zurück. Die Ruckdäschl zieht mit einer galanten Bewegung die Watte aus ihrem rechten Ohr und macht „Ah!“

    „Warum haben Sie denn Watten im Ohr, haben Sie eine Ohrentzündung?“


    Anzeige




    „Nein, nein“, sagt die Alte, jetzt schon etwas leiser: „Ich will das alles nicht wissen!“

    „Was wollen Sie nicht wissen?“

    „Ich mache den ganzen Tag Dumdidelum und habe Watte in den Ohren, damit ich nichts hören kann.“

    „Ja was denn? Was um Himmels Willen wollen Sie nicht hören?“

    „Das mit dem Harry Potter! Im Ausland gibt’s den ja schon und ich will nicht wissen wie es weitergeht. Die Saukerle verraten ja schon das Ende und deshalb verhindere ich, daß die mir den Spaß nehmen, bis ich auch das neue Buch habe! Dumdidelum!“

    „Ach so, Lord Voldemort ist Harrys Vater und schwul ist der auch.“

    Schnell flüchte ich ins Haus und höre nur noch, wie sie mir hinterherruft: „Gemeiner Kerl! Wehe wenn das stimmt!“

    Watte im OhrWatte im Ohr


    -Anzeige- Watte im Ohr

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…