#ss#


Thailand blockiert YouTube wegen Majestätsbeleidigung

Thailand blockiert YouTube wegen Majestätsbeleidigung

Das beliebte Video-Portal Youtube wurde von der thailändischen Regierung heute zeitweise blockiert. In einem bei YouTube gespeicherten Videoclip wurde der thailändische König veralbert. YouTube konnte aus Thailand nicht mehr erreicht werden, Anfragen wurden auf die Seite des Informationsministeriums umgeleitet.

Da herrscht halt noch Zucht und Ordnung! Was wäre wohl mit etwa der Hälfte der deutschen Blogs, die sich auf Meinungsfreiheit und einen falsch verstandenen Satirebegriff berufen, wenn hier hart durchgegriffen würde?


Ich bin ja froh, daß wir unsere Meinung frei sagen dürfen. Aber wenn ich mir im Moment meinen RSS-Ticker anschaue, dann fällt mir auf, daß insbesondere Wolfgang Schäuble ins Visier der politischen (und vermeintlich politischen) Blogger geraten ist. Dem CDU-Hardliner scheint sein Job als Innenminister so richtig Spaß zu machen und Schritt für Schritt knabbert er an freiheitlichen Grundrechten. Sehr unangenehm und in meinen Augen auch ein bisweilen sehr unangenehmer Mensch.

Thailand blockiert YouTube wegen MajestätsbeleidigungThailand blockiert YouTube wegen Majestätsbeleidigung

Aber eines stört mich ein bißchen bei der ganzen Sache, wenn Leute nämlich auf Schäubles Behinderung herumreiten bzw. sich damit profilieren wollen, daß sie sich über seine Behinderung lustig machen.
Der Umgang mit behinderten Menschen und ihren Behinderungen ist immer ein Gratwanderung.
So habe ich es erlebt, daß ich eine Gruppe Gehörloser, bei denen ich aus einem meiner Bücher vorlas, sozusagen enttäuscht war, daß ich gar keinen Spaß über sie gemacht habe.
Als ich eine ähnliche Veranstaltung einmal bei Blinden machte, hieß es vorher: „Aber bitte machen Sie keine Scherze über Behinderte!“
Man muß da sehr vorsichtig sein.

Immerhin ist Herr Schäuble ja nun schon eine ganze Weile behindert und steht als Rollstuhlfahrer in besonders hellem Licht der Öffentlichkeit. Er wird auch mit dezenten Späßen über seine Behinderung leben können und wohl auch müssen. Allerdings finde ich es gemein, wenn in verächtlicher und herabwürdigender Weise seine Behinderung nun hergenommen wird, um unter dem Mäntelchen der „Satire“ häßliche Scherze über ihn zu machen. Und das gilt für jeden Behinderten, für jede Behinderung und nicht nur für Schäuble.

Die thailändische Regierung hat am Mittwoch das populäre Video-Portal YouTube in dem asiatischen Land blockiert, weil darauf ein Video zu sehen war, in dem der König veralbert wurde. Wer die Webadresse aus Thailand ansteuern wollte, wurde automatisch auf die Seite des Informationsministeriums umgeleitet. Thailand hat strenge Gesetze gegen Majestätsbeleidigung.

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Das größte Arschgesicht aller Zeiten

Wenn man in der "Ursuppe von Google" rührt und so allerhand Listen und Texte verfasst,...

Schließen