-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Senioren

Senioren

Da sehe ich gerade im Morgenmagazin, daß Siemens jetzt „voll die Idee“ hat. Man hat da jetzt einen PC mit Internetanschluß für Senioren entwickelt.
Alte Leute sollen ja immer doof und unbeholfen sein. Zu den Senioren gehört man laut Siemens ab 50. In etwa zwei Jahren will Siemens flächendeckend ein neues Computersystem anbieten. In zwei Jahren bin ich 49. Dann gehöre ich ja fast zur Zielgruppe.

Mal sehen, ob das was Siemens meint, auch bei mir eintrifft.
Das Besondere am Siemens-System ist, daß der Rechner zentral bei Siemens steht und der Senior nur noch eine „Box“ zu Hause hat, mit Tastatur, Maus und Monitor. Da kann man dann angeblich nix mehr falsch machen. Die Tastatur hat eine besonders große Beschriftung und, oh welche Sensation, man kann sich E-Mails sogar von einer Computerstimme vorlesen lassen!

SeniorenSenioren

Das Tolle: Ab und zu kommt der freundliche Siemens-Mann zu den Senioren, nur mal so, um zu kucken, ob noch alles in Butter ist. Im Fernsehen sagte der Siemens-Mann: „Da gab es dann auch so Fälle, daß die sich ’ne Vire eingefangen hatten.“

„’ne Vire?“ Watt soll datt denn sein?
War es nicht bisher so, daß das „das Virus“ (regional der Virus) und im Plural „Viren“ hieß?
Gibt es da jetzt einen Singular-Singular, quasi die Einzeller-Einzahl: ’ne Vire…

Ich glaube die Industrie hat keine Ahnung, was Senioren wirklich wollen.

Wollen die wirklich Handys mit nur drei Tasten, bei denen man jede Verbindung über eine freundliche Vermittlung aufbauen muß?

Wollen die wirklich schnurlose Telefone mit bierdeckelgroßen Leuchttasten?

Wollen die wirklich einen Siemens-Computer, der zentral bei Siemens steht, über 49 Euro im Monat Miete kostet und mit dem man gar nix machen kann?

Wie gesagt, ich bin ja mal gespannt, wie es mit mir weitergeht. Entwickelt sich die Technik tatasächlich so schnell weiter, daß ich in drei Jahren das alles nicht mehr verstehen werde?

Werden meine Finger wirklich so breit, meine Augen so schlecht und mein Hirn so weich?

Ich glaub‘, ich merk schon was… Ich leg‘ mich jetzt erst mal noch ’ne Stunde hin, vielleicht hab ich mir ’ne Vire eingefangen, aber nur eine ganz einzelne Vire. Hoffentlich ist die nicht einsam…

reloaded

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Kaffeehaus

Gestern war ich, nach längerer Zeit, mal wieder in meinem Lieblingskaffeehaus. Das Lokal hat so...

Schließen