#ss#


Rechtschreibfehler führen zu Roman-Rückruf

Rechtschreibfehler führen zu Roman-Rückruf

Die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet in ihrem Onine-Angebot über das neue Buch des US-Schriftstellers Jonathan Franzen, ‚Freedom‘ (‚Freiheit‘). Allerdings geht es dieses Mal nicht um die Story, sondern um einen Rückruf. „Zehntausende in Großbritannien erschienene Ausgaben … enthalten … Rechtschreibfehler und wurden zurückgerufen. Betroffen seien 80.000 Bücher, von denen rund 8000 bereits verkauft seien … . Sie enthielten dutzende Fehler bei der Zeichensetzung und bei der Rechtschreibung. ‚Es war ein Fehler des Schriftsetzers‘, sagte ein Verlagssprecher. Dieser habe nicht die endgültige Druckversion des Buches benutzt.“

Daß sich überhaupt noch jemand um Rechtschreibfehler kümmert…

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Cholesterinbomben sind doch nicht gefährlich für Herz und Gefäße

Diätexperte Sven-David Müller ist Erfinder der Lebensmittelampel (Berlin, 18. November 2009): Durch eine Ernährungsumstellung lässt...

Schließen