-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Online bestellen bei IKEA

Online bestellen bei IKEA

Ich käme ja nie auf die Idee, daß der schwedische Möbelersatzhersteller IKEA auch als Internetversender tätig sein könnte. Dafür ist IKEA für mich zu sehr mit der Methode Abholen-und-Selbstaufbauen verbunden. Aber tatsächlich: Wenn man auf die IKEA-Homepage geht, findet man bei den einzelnen Artikeln auch einen „online bestellen“-Knopf und einen Warenkorb.

In der Küche will ich gerade eine Spüle aus IKEA-Teilen zusammenstellen. Ein Udden-Arbeitstisch dient als Träger für ein Bornholmen-Spülbecken und nachdem ich mir diese beiden Hauptbestandteile nebst der Syphon-Anlage bei IKEA gekauft habe und mir daheim alles in Ruhe angeschaut habe, benötige ich jetzt noch einiges weitere Artikel.
Gut, ich könnte nochmal zum IKEA-Laden fahren, wir sind hier in der glücklichen Lage, gleich zwei dieser Läden im Umkreis von 20 km zu haben.
Doch so kurz vor und kurz nach Ostern ist da erfahrungsgemäß die Hölle los und da geht man als Schnellkäufer am Besten gar nicht erst da hin.

Online bestellen bei IKEAOnline bestellen bei IKEA

Online bestellen bei IKEA

Warum also nicht die Teile im Internet bestellen? Soll ja nur rd. 9 Euro Versand kosten. Das ist nur unbedeutend mehr als ich für das Benzin aufwenden müsste, wenn ich hinführe. (Und beim Hinfahren kommen immer noch ein Hotdog und eine Portion Köttbullar hinzu.)

Die Spültischarmatur würde mir IKEA liefern, der Wasserhahn hüpft schnell in den virtuellen Internetwarenkorb, so weit so gut.
Dann entdecke ich noch den Spülmittelspender, auch eine feine Sache und wo ich doch gerade dabei bin … doch leider, diesen Artikel, der ja nun wirklich weder groß, noch schwer, noch sperrig ist, kann IKEA leider nicht online liefern…
Aha. Also versuche ich es mit dem Schneidbrett, Fehlanzeige, geht auch nicht online.
Komisch. Nach welchen Gesichtspunkten pflegt IKEA bloß seine Waren in das Online-Bestellsystem ein? Immerhin würde der bestellbare Wasserhahn schon in 6 Wochen geliefert, sagt das System und die kompatible Spülschüssel sei schon in 14 Tagen lieferbar.
Unglaublich. Da kann man den ganzen Krempel im Laden sofort mitnehmen, alles ist also verfügbar, und dann würde das Liefern zwischen zwei und sechs Wochen dauern?
Nee, das macht keinen Spaß, denn dann würde meine Spülenkonstruktion ja nie fertig.

Entweder will IKEA gar nicht, daß man bequem online etwas nachbestellen kann oder man hat das Online-Bestellwesen noch nicht richtig im Griff. Jedenfalls macht es so keinen Spaß.
Zusamengehörende bzw. -passende Teile kann man teils zwar bestellen, dann aber mit unglaublich langer Lieferzeit, oder aber bequem versendbare Sachen können gar nicht erst bestellt werden.

Nee, das taugt so nichts, da fahr ich dann doch lieber wieder hin, da gibt’s dann wenigstens Hot Dogs und Köttbullar.

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Alexa mit dem Devolo-Skill steuern – so geht’s

Devolo im Zusammenspiel mit Alexa Hier muß man etwas vorsichtig sein, bevor man auf Devolo...

Schließen