-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Navigationssystem

Navigationssystem

Heute sind Navigationssysteme klein, praktisch und günstig. Vor einigen Jahren war das noch anders. Als ich mein erstes Navigationssystem bekam, wurde noch ein Kasten von der Größe eines Videorecorders unter dem Beifahrersitz verbaut und es mußten sagen und schreibe 48 Kabel im Auto verlegt werden. Das Display war monochrom, die weibliche Stimme nett und deutlich und das Gerät hat mich nie im Stich gelassen.

Es war von der Firma Kenwood und hat damals mit Einbau 2.000 Deutsche Mark gekostet. Damals, ja, das ist lange her, es war im Jahr 2000.

Gekauft habe ich das Gerät mit der aktuellen Software, die im Kasten unter dem Beifahrersitzt auf einer CD gespeichert war. In der Schachtel lag eine Anforderungskarte für eine kostenlose Aktualisierung der Software bei.
Nach zwei Jahren war es dann soweit, ich wollte die neueste Software haben und schickte die Karte an Kenwood.

Doch leider tat sich nichts. Als auch nach 4 Wochen noch nichts passiert war, habe ich denen mal eine E-Mail geschrieben, die von einem freundlichen Automaten beantwortet wurde: „Wir freuen uns, daß Sie sich für Kenwood-Produkte interessieren… Blablabla…“
Eine neue Software kam aber immer noch nicht.
Ich kann das hier abkürzen:
Insgesamt habe ich denen wenigstens 12 mal eine Mail geschrieben und etwa 6 mal dort angerufen. Jedes Mal versicherte man mir, sich um mein Anliegen zu kümmern.
Erst als ich damit drohte, nunmehr einen Anwalt einzuschalten, bekam ich endlich einen Brief, der mir weiterhelfen sollte:
Leider habe man die Zusammenarbeit mit dem Hersteller des Kartenmaterials eingestellt und es sei auch nicht geplant, für mein Gerät nochmal neues Kartenmaterial herauszubringen. Es wäre mir aber unbenommen, mir aus der aktuellen Kollektion von Kenwood ein neues Gerät auszusuchen, gegen Bezahlung versteht sich.

NavigationssystemNavigationssystem

Auf jeden Fall bin ich froh, daß die Dinger heute so billig sind, daß man sie nötigenfalls einfach wegwerfen kann, wenn der Hersteller mal keine Software mehr liefern kann.

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Noch keine Kommentare Du kannst der erste sein, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht weitergegeben.
Erforderliche Felder sind markiert*

Lesen Sie weiter:
Schubladendenken

Vor kurzer Zeit habe ich ja meinen Artikel "Bloggomanie" mit dem Zusatz "reloaded" versehen und...

Schließen