#ss#


Manufaktur Kelch – Tradition mit Onlineshop

Manufaktur Kelch – Tradition mit Onlineshop

Die Manufaktur Kelch gehört zu den großen Traditionsunternehmen in der Branche. Fernande Kelch, und hierbei handelt es sich um einen Frauennamen, war die erste Frau in Deutschland überhaupt, die im Jahr 1908, als von Gleichberechtigung noch gar keine Rede sein konnte, den Titel des Schneidermeisters erwarb. Seit über 100 Jahren ist der Name Kelch als Qualitätsname für ein deutsches Familienunternehmen bekannt.
Ich habe ja einen persönlichen Faible für solche Manufakturen und Traditionsunternehmen und es ist so schade, daß viele von ihnen heute nicht mehr existieren oder daß ihr ehemals guter Name von ausländischen Investoren genutzt wird.
Bei Kelch ist das anders, für das Einkaufs- und Produktionsmanagement steht auch heute noch ein Urenkel der Firmengründerin als Textilkaufmann an verantwortlicher Stelle im Unternehmen.
Wo gibt es das denn sonst noch, daß man hervorragende Textilien zu annehmbaren Preisen kaufen kann (oft bis zu 30% günstiger als im Fachhandel) die darüberhinaus auch noch garantiert in Deutschland/Europa hergestellt werden? Das Meiste kommt doch heute auch Fernost und die angeblich so vornehmen Häuser nähen nur noch ihre Labels rein.

Manufaktur Kelch - Tradition mit OnlineshopManufaktur Kelch - Tradition mit Onlineshop

Was mir auch immer wichtig ist: Daß ich meine Kleidung zu einem fairen und erschwinglichen Preis bekommen kann. Mir ist es dabei weniger wichtig, daß die Sachen extrem billig sind. Denn wo soll bei billig bitteschön die Qualität herkommen. Aber ich möchte auch nicht für einen Anzug 800 oder 1.200 Euro bezahlen müssen. Im Angebot der Manufaktur Kelch bin ich sogleich fündig geworden und zwar zu anständigen Preisen.
Im Moment habe ich mir das Angebot nur aus Interesse angeschaut, werde aber demnächst wenn entsprechende Einkäufe anstehen, auf dieser Seite der Firma Kelch vorbei schauen, meine Frau drängt schon wieder.

Daß die Firma Kelch überhaupt einen gut ausgestatteten Online-Shop hat, beweist, daß das Unternehmen den Schritt in die Moderne längst geschafft hat. Zeitlose Tradition treffen hier auf zeitgemäße Medien. Das Internet gehört heute einfach dazu und ein Unternehmen ohne entsprechenden Auftritt ist heute gar nicht mehr vorstellbar.
Aus diesem Grund habe ich mich, im Auftrag von „hallimash“ im Shop der Manufaktur Kelch einmal näher umgeschaut.

Gefallen hat mir, soweit man das erkennen kann und ich glaube, mich das auszukennen, daß die Anzüge in einer sehr guten Qualität angeboten werden. Das Mindeste was man findet ist Schurwolle, diese Plastikanzüge aus elektrisierendem Kunstfaden findet man bei Kelch nicht.
Interessantes Detail am Rande: Man kennt das ja von italienischen Schuhen und Autos. Die passen auch eher kleineren Italienern. Die Manufaktur Kelch legt Wert auf die Feststellung, daß einige Anzüge zwar von namhaften italienischen Designern kommen, aber dennoch einen deutschen und somit bequemen Schnitt haben.

manufakturkelch2004

 

Ein Shopsystem probiert man am besten aus, indem man schaut, wie schnell man das gewünschte Produkt gefunden hat und wie zügig die Abwicklung bis zur Bezahlung geht. Also habe ich mal nach einem Anzug in Größe 62, grau, uni gesucht. Das ging wirklich mit nur vier Klicks und der Anzug stand zur Auswahl bereit.
Praktisch: Man bekommt gleich eine Zweithose, ein passendes Hemd und eine Krawatte dazu angeboten, sicher sehr hilfreich für den nicht ganz stilsicheren Herrn.
Sehr gut auch, daß man Hosen und Jacken nach dem Baukastenprinzip auswählen kann, das ist besonders für diejenigen interessant, die unterschiedliche Größen bei Jacken und Hosen haben.
Anderswo muss man da erst den Änderungsschneider bemühen.

Anzüge gibt es natürlich auch in Schwarz, Braun, Blau und anderen Farben.

Selbstverständlich gibt es auch ein breites Angebot für Damen und an Accessoires, Krawatten, Schuhen und Mänteln.

Auch der weitere Bestellablauf ist einfach und praktisch man kann per Vorkasse oder Nachnahme bezahlen und was ich besonders gut und praktisch finde, auch per PayPal.
Unnötige Eingaben verlangt das Shopsystem nicht. Ich ärgere ich beispielsweise immer wieder, wenn ich zum Bestellen in Deutschland State/Region angeben und dann für nix und wieder nix Baden-Württemberg auswählen muss.

 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Thomas von Görditz

Thomas von Görditz

Thomas von Görditz ist Journalist und Fotograf. Seit 15 Jahren berichtet er im Internet über technische Neuheite, Lifestyle und alles was mit Essen und Trinken zu tun hat.
Seine Stärke ist das Aufbereiten von schwerverständlichen Informationen, sodaß sie leicht verständlich und besser lesbar werden.
Wenn Sie Kontakt zu Thomas aufnehmen möchten, schreiben Sie bitte an thomas@dreibeinblog.de Hier im Dreibeinblog bearbeitet er verschiedene Themenschwerpunkte.


peter wilhelm autorenlesung

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Wieso ich? Merkwürdiges aus dem Männerladen

Ich habe gestern was im Männerladen gekauft. Auf dem Artikel ist Garantie drauf. Das gehört...

Schließen