Start gefunden Mann postete im Krankenstand Urlaubsgrüße – Kündigung
  • Mann postete im Krankenstand Urlaubsgrüße – Kündigung

    Offiziell war er krankgeschrieben und hätte sich zu Hause in seinem Bett auskurieren sollen. Doch Ende Juli schrieb ein Österreicher via Facebook „Bin ab heute bis einschließlich Samstagabend mit meinem Dreimäderlhaus in Italien auf Urlaub und nicht erreichbar! Wünsche euch allen eine schöne Woche!“

    Nachdem der Mann aus Italien zurückgekehrt war, zitierte ihn die Gebietskrankenkasse sofort zum Chefarzt. Danach wurde der Mann von seinem Dienstgeber entlassen.


    Anzeige




    Quelle


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    1 Kommentar

    1. Trallala

      12. September 2013 at 11:55

      Wer so doof ist, der muß einfach bestraft werden. Selbst Schuld und überaus peinlich…

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Betrugsmasche: Polizei deckt betrügerische Online-Versandhändler auf

    Eine Sondereinheit der Polizei Niedersachsen hat eine in Europa operierende Betrügerbande …