Start Uncategorized Kritik an Busfahrern
  • Kritik an Busfahrern

    „Wütende Fahrgäste steigen eher aus als ein“ schreibt die Rhein-Neckar-Zeitung in diesen Tagen. Berichtet wird darüber, daß verschiedene Busunternehmer für den RNV-Verkehrsverbund fahren und die RNV es ernst nimmt, wenn Fahrgäste sich über die Fahrer beschweren. So kostet es Konventionalstrafen, wenn eine Fahrt ersatzlos ausfällt, der Fahrer zu früh an einer Haltestelle abfährt oder ohne Freisprecheinrichtung telefoniert.

    Erforderlich sei eine lückenlose Dokumentation und wenigstens zwei Zeugen.

    So kann man die Fahrgäste nur auffordern, auch weiterhin wachsam zu sein und solches Fehlverhalten direkt an die RNV zu melden. Meine kleine Tochter wurde erst in der vergangenen Woche gezwungen, von einer weit entfernten Haltestelle zu Fuß durch den Regen nach Hause zu laufen, weil der Busfahrer an der Haltestelle in der Nähe unseres Hauses -trotz Haltewunsch- einfach durchgefahren ist.


    Anzeige




    Was mich als Autofahrer immer wieder ärgert, ist das Verhalten der Fahrer auf der Strecke zwischen Edingen, Neckarhausen und Seckenheim. Immer wieder ist hier zu beobachten, daß die Busfahrer an den Haltestellen anhalten und während des Haltens den rechten Blinker oder die Warnblinkanlage anschalten und dann einfach nach links in den fließenden Verkehr ausscheren, wobei sie dann quasi beim Lenken erst den linken Blinker „mitnehmen“.

    Trotz vorsichtiger Vorbeifahrt an den Haltestellen, muß man hier also immer damit rechnen, daß die Busfahrer zwar rechts blinken, aber dann einfach nach links losfahren. Das Linksblinken kommt erst hinterher.

    Wenn aber was passiert, dann ist es wahrscheinlich sowieso der böse, böse Autofahrer, der da nicht sorgfältig genug aufgepasst hat.


    -Anzeige- Kritik an Busfahrern

    • Smarthome mit dem Hörgerät

      Alexa, Google Assistant, Apple Homekit, alles das sind neben Siri und Cortana Systeme, die…
    • Weißblaue Splitterwurst

      Wie wegschmeißen? All das leckere Zeug? Das Biskuit-Gebäck? Den Kuchen? Die Torten und Kaf…
    • Alice im Gaga-Land

      Sicher kenne viele von Euch das wunderbare Kinderbuch „Alice im Wunderland“ des britischen…
    • Wording

      Es gibt in diesem unserem Lande hochangesehene Zeitgenossen mit offensichtlich bizarren Ne…
    • Flüchtlings-Bashing

      Am 14. Oktober ist Landtagswahl in Bayern. Die Angstbeißer aus dem christsozialen Lager zi…
    • Rademacher HomePilot 2 – Test – Teil 1-

      Inhalt1 Rademacher HomePilot 2 Test2 Lieferumfang3 Zentraleinheit HomePilot 2 einsatzfähig…
    Mehr verwandte Artikel laden

    3 Kommentare

    1. Erik

      27. November 2010 at 19:15

      Sie vergessen die Superverbrecher LKW-Fahrer,die an allem Schuld sind.

      Antwort

      • Peter Wilhelm

        29. November 2010 at 10:32

        [quote name=“Erik“]Sie vergessen die Superverbrecher LKW-Fahrer,die an allem Schuld sind.[/quote]

        Nö.
        Ich habe überhaupt nichts gegen Busfahrer oder LKW-Fahrer usw.
        Im Allgemeinen machen die nämlich einen guten und wichtigen Job. Ich habe nur was gegen Verkehrsrüpel, egal ob das nun PKW-Fahrer, LKW-Lenker oder Radfahrer sind.

        Antwort

    2. Erik

      30. November 2010 at 12:30

      So war es nicht gemeint 😀 .
      Zitat:
      Wenn aber was passiert, dann ist es wahrscheinlich sowieso der böse, böse Autofahrer, der da nicht sorgfältig genug aufgepasst hat.

      eher als Antwort auf ihren Satz

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…