-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Kaffeesatz reinigt Abwasserleitungen und Abflüsse

Kaffeesatz reinigt Abwasserleitungen und Abflüsse

Mit Kaffeesatz kann man hervorragend Abflüsse reinigen, schlechte Gerüche aus Abflüssen vertilgen und seine Abwasserleitungen sauber halten.

Wer Kaffee noch auf die klassische Art im Filter aufbrüht oder wer einen Kaffeevollautomaten hat, bei dem fällt eine nicht unerhebliche Menge an Kaffee-Trester an. Das sind die gemahlenen, bereits übergossenen Kaffeebohnen, bzw. das verbrauchte Kaffeemehl.

Manch einer stand schon vor der Frage, wohin mit diesem Abfall. Dazu schlagen wir folgendes vor:

  • im Kompost oder Bio-Müll entsorgen
  • Blumenerde anreichern
  • zur Abflussreinigung verwenden

Kompost

Kaffeemehl ist hervorragend geeignet, um den eigenen Kompost zu verbessern. Er lockert den Kompost, vergeht schnell und beseitigt zudem auch noch üble Gerüche in der Kompostkiste.

Blumenerde

Geben Sie regelmäßig ein paar Eßlöffel Kaffeesatz in Ihre Blumentöpfe. Arbeiten Sie den Kaffeesatz etwas unter. Ihre Pflanzen werden es Ihnen danken, denn ausgekochtes Kaffeemehl ist ein hervorragendes Substrat.

Abflussreinigung

Ein altes Hausmittel bewährt sich auch heute noch: Kaffeesatz in den Abfluss Ihrer Spül- und Waschbecken schütten und kräftig nachspülen. Das beseitigt schlechte Gerüche, bindet Fett und reinigt auf lange Sicht die Rohre.

Es wäre also pure Verschwendung, Kaffeesatz einfach nur wegzuwerfen. Ja, manche Tierliebhaber trocknen den Kaffeesatz und verwenden ihn als Einstreu für Nager, Schikdkröten und andere Tiere. Auch im Katzenklo hilft trockener Kaffeesatz zusätzlich gegen schlechte Gerüche.

Das Ganze funktioniert natürlich nur, wenn der Kaffeesatz nicht angeschimmelt ist. In vielen Kaffeevollautomaten hat sich ja der Schimmelpilz breit gemacht. Den muß man erst loswerden.

Dazu genügt es nicht, den Automat mit Spülmittel auszuwaschen. Die Sporen des Schimmelpilzes überleben und bald schon blüht der bekannte orangefarben-weiße Pilz wieder überall. Das ist nicht nur häßlich und unhygienisch, es kann auch gesundheitsschädlich sein.

Deshalb unser Tipp:

Vermengen Sie chlorhaltigen Haushaltsreiniger mit heißem Wasser. Geeignet sind "Eau de Javel", "Domestos" und "Dan Klorix" und ähnliche Produkte.

Das Wasser muß so heiß sein, daß es kräftig dampft. Füllen Sie die Mischung in die Tropfschale und den sauber ausgewaschenen Tresterbehälter Ihres Kaffeeautomaten. Schieben Sie Abtropfschale und Tresterbehälter wieder in das Gerät.

Durch den aufsteigenden Chlordampf werden auch Schimmelsporen im oberen Teil des Gerätes beseitigt.

​LÜFTEN SIE DABEI KRÄFTIG DURCH. VERWENDEN SIE CHLORREINIGER NIE ZUSAMMEN MIT ANDEREN REINIGUNGSMITTELN!

Kaffeesatz reinigt Abwasserleitungen und Abflüsse
Peter Wilhelm Autor
Share this post by e-mail
You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

Kaffeesatz reinigt Abwasserleitungen und AbflüsseKaffeesatz reinigt Abwasserleitungen und Abflüsse

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Kaffeesatz reinigt Abwasserleitungen und Abflüsse"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Georg
Gast

VERWENDEN SIE CHLORREINIGER NIE ZUSAMMEN MIT ANDEREN REINIGUNGSMITTELN!

Besonders mit Essigessenz hat es eine durchpustende Wirkung auf die Lunge,ich durfte nach einem Haushaltsunfall Wochenlang einen Medikamenteninhalator verwenden bis ich wieder ohne japsen atmen konnte.Kein schönes Erlebnis

Steffen Schulze Dieckmann
Gast

Ich habe viele unangenehme Erfahrungen mit verschiedenen Abflüssen beim reinigen und vorbeugen gemacht und viele Mittel ausprobiert. Meiner Meinung nach ist Vorsorgen besser als nachsorgen. Ich gebe gern meine Erfahrungen weiter
Dabei ist es sinnvoll, allgemein gültige Regeln für alle Haushaltsmitglieder zu vereinbaren und deren Einhaltung regelmäßig zu überprüfen.
Zu diesen Regeln gehört unter anderem:
1. In der Toilette dürfen nur übliche Mengen an Toilettenpapier entsorgt werden.
2. Kleine Utensilien wie Schmuck und Haarklammern dürfen nicht im Waschbecken aufbewahrt werden.
3. Haare in der Duschwanne und in Waschbecken werden mit den Händen entfernt.
4.Speisereste in der Küchenspüle müssen nach dem Abwasch mit einem Küchentuch entsorgt werden.
5.Dinge wie Gips, Eiklar oder auch Kleber dürfen nicht über den Abfluss entsorgt werden und gehören direkt in den Hausmüll.
6. Ich habe unter allen Abflüssen in meiner Wohnung Rohrlüfter eingebaut. Ein Rohrbelüfter kann eine Menge Probleme lösen. aber mit ein wenig Geschick und dem richtigen Zubehör kann man den Belüfter auch selbst installieren
7.Abflussverstopfung – Selbsthilfe zum Abfluss reinigen Du findest auf meiner Seite garantiert Tipps, die Du bislang noch nicht gehört hast und Lösungen, die auch Dir dabei auch kostengünstig helfen werden.

Patrwink
Gast

Ich wäre bisher nie auf die Idee gekommen, Kaffeesatz in den Abfluss zu schütten. Ich hätte eher gedacht, dass das den Abfluss noch mehr verstopft. Freut mich, dass man Kaffeesatz auch für die Abflussreinigung verwenden kann. Ich meine, haben tue ich genug.

Tobias
Gast

Hi zusammen, diese Probleme mit Abflüssen kennt wohl jeder. Ich greife in den meisten Fällen zuerst zur Saugglocke / dem Pümpel. Meiner Meinung nach das effektivste „Werkzeut“. Erst wenn aalle anderen Hausmittel nicht helfen, kommen irgendwann chemische Abflussreiniger zum Einsatz. Sollte man nicht zu häufig nutzen – der Umwelt zuliebe.

Hanna
Gast

Hallo,

können Sie erklären, wie das mit dem Rohr funktioniert? Ich habe den Tipp vor einigen Monaten gelesen und seitdem wie von Ihnen beschrieben, den Kaffeesatz nach dem Kochen mit viel Wasser einfach weggespült. Wir hatten bisher keine Probleme mit dem Abfluss und daher kann ich natürlich auch keinen Unterschied erkennen. Habe dann an anderer Stelle wieder einen Kommentar gelesen, der die Meinung vertritt, dass der Kaffeesatz ggf. keinen Nutzen oder gar schaden können, ohne aber zu erklären warum.

wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Ich hab jetzt endlich Linux!

Heutzutage muß man ja Linux haben, um mitreden zu können. Endlich habe ich das große...

Schließen