Start Medien Jürgen Domian hört auf
  • Jürgen Domian hört auf

    Nach 20 Jahren Nachtschicht beim WDR-Hörfunk hört Moderator Jürgen Domian (57) auf. Er wolle auch mal wieder die Morgensonne sehen und 20 Jahre Nachtarbeit am Telefon seien auch nicht spurlos an ihm vorübergegangen.
    Quelle


    Anzeige




    Vor vielen Jahren habe ich Domian gerne mal gehört, dann ging mir die Berufsbetroffenheit zunehmend auf den Keks. Insgesamt habe ich aber großen Respekt vor der Leistung des Talkmasters, der in seiner Zeit beim WDR über 20.000 Gespräche geführt hat.
    Eine durchaus beachtliche Zahl.
    Viele Nachtarbeiter und Schlaflose werden die Show vermissen.


    -Anzeige- Jürgen Domian hört auf

    • Smarthome mit dem Hörgerät

      Alexa, Google Assistant, Apple Homekit, alles das sind neben Siri und Cortana Systeme, die…
    • Weißblaue Splitterwurst

      Wie wegschmeißen? All das leckere Zeug? Das Biskuit-Gebäck? Den Kuchen? Die Torten und Kaf…
    • Alice im Gaga-Land

      Sicher kenne viele von Euch das wunderbare Kinderbuch „Alice im Wunderland“ des britischen…
    • Wording

      Es gibt in diesem unserem Lande hochangesehene Zeitgenossen mit offensichtlich bizarren Ne…
    • Flüchtlings-Bashing

      Am 14. Oktober ist Landtagswahl in Bayern. Die Angstbeißer aus dem christsozialen Lager zi…
    • Rademacher HomePilot 2 – Test – Teil 1-

      Inhalt1 Rademacher HomePilot 2 Test2 Lieferumfang3 Zentraleinheit HomePilot 2 einsatzfähig…
    Mehr verwandte Artikel laden

    2 Kommentare

    1. Frits Buitenland

      11. März 2015 at 13:25

      Geht mir genauso. Jetzt höre ich nur noch rein, wenn ich im Auto bin. Irgendwann ist alles mal zu ende.

      Btw: Seit einiger Zeit ist der Blog so gestaltet, dass einzelne Beiträge angeklickt werden müssen. Mir hat es vorher (alle Beiträge untereinander) besser gefallen. Bin ich da alleine mit dieser Meinung?

      Antwort

      • Peter Wilhelm

        11. März 2015 at 15:48

        Danke für Deinen Kommentar.
        Alle Artikel untereinander bekommst Du wie gewohnt, wenn Du oben im Hauptmenü auf „Blog“ klickst.

        Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Der „Zeitverbraucher“ empfiehlt meinen YouTube-Kanal – Danke!

    Über dieses Video bei YouTube habe ich mich richtig gefreut. Ich produziere ja immer mal w…