-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


James Bond Auto – Aston Martin DB5, Eaglemoss Verlag

James Bond Auto – Aston Martin DB5, Eaglemoss Verlag

Viel Reklame und dann kommt nichts? So sieht es wenigstens für viele der Tausenden von Modellbauern in Deutschland aus.
Das James Bond Auto, der legendäre Aston Martin DB5 sollte in einer anderthalbjährigen Sammlung zusammengestellt und gebaut werden.
Vielen geht es nun aber so wie mir: Man hat als Abonnent zwar die erste Lieferung erhalten, jedoch seitdem vom Verlag nichts mehr gehört.
Unter dieser Webadresse hier kann man sich beschweren.

Die Telefonnummer lautet : +49 – (0) 692 22 216 183
Die Mail-Adresse ist: backen@eaglemoss-service.de
und die Postadresse: Eaglemoss Verlag, Abteilung AA 2065, Postfach 1005, 60545 Frankfurt

Obwohl ich mich schon vor Tagen telefonisch über die ausbleibende Lieferung beschwert hatte und mir auch die sofortige Nachlieferung fest zugesagt worden ist, habe ich bis zur Stunde nichts erhalten.

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "James Bond Auto – Aston Martin DB5, Eaglemoss Verlag"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Peter Riess
Gast

Hallo Leute,

Ich kenne das Problem, aber mir liefern die zwar zwischendurch was, doch dann kommen Mahnungen zusätzliche Abbuchungen, unverschämte emails mit ziemlich harten Worten und dann ist bei denen keiner Schuld. Wenn das Modell nicht so toll wäre hätte ich denen schon längst gekündigt.

Grüße
Peter Rieß

seydi mayum
Gast

alles fing ja so toll an,bis dann ein anderer „Investor“ die Sache übernahm..ich habe so oft und zuviel bezahlt,und dennoch warte ich seit mehreren Wochen mindestens auf 12 AUSGABEN…
der eine weis nicht was der andere sagt,aber alternativen bieten „DIE“ auch nicht an.In Wirklichkeit ist es zu teuer,aber ein halbes Modell,und gut verarbeitete teile sollten „keine“ Entschuldigung dafür sein.Sollten alle die das Modell bestellt haben „SIE“ anzeigen,oder wie sollte man da vorgehen..???
Hoffe das die sich nach soviel negativen Schlagzeilen etwas mehr Mühe geben und wir unsere teile bekommen!!

wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Noch nicht ganz auf dem Damm, aber…

Ich bin zwar immer noch nicht ganz wieder auf dem Damm, wie man so sagt,...

Schließen