Start Uncategorized iPhone 4s – Evolution statt Revolution
  • iPhone 4s – Evolution statt Revolution

    7 Min.Lesezeit
    0
    0

    iphone_4aDas neue iPhone ist nicht das iPhone 5 sondern „nur“ das iPhone 4s.
    So etwas hatten wir ja schon einmal vor einigen Jahren, als 2009 das iPhone 3 nicht durch das mit Spannung erwartete iPhone 4 ersetzt wurde, sondern als stattdessen mit gleichem Design das iPhone 3 GS auf den Markt kam.
    So kommt also auch jetzt nicht das mit viel Vorschusslorbeeren und hohen Erwartungen verbundene iPhone 5, um den Smartphone-Markt umzukrempeln, sondern nur ein Quasi-Update des bereits am Markt befindlichen iPhone 4.

    Die Gerüchteküche hatte es längst prophezeit. Geplant sei ein um die Hälfte dünneres Gehäuse und der neue A5-Prozessor würde in diesem Gehäuse zu warm und komme mit der dann verbauten noch flacheren Batterie nicht lange genug über die Runden.

    Mit umso größerer Spannung wurde demnach auch gestern Abend in Cupertino (USA) die Vorstellung des neuen iPhones erwartet, aber die Erwartungen wurden weitestgehend enttäuscht. „Evolution statt Revolution“ textet heute Morgen das ZDF und viele Blogger singen weltweit fast schon einen Abgesang auf Apples Smartphone.

    Dabei haben es die Neuerungen in sich und machen das neue iPhone durchaus zu einem viel attraktiveren Gerät als seinen Vorgänger. Schnellerer Prozessor, bessere Kamera, HD-Video, deutlich längere Akku-Laufzeit, zusätzliche innere Antenne und eine um viele interresante Funktionen aufgepeppte Software. Das alleine wäre früher schon als Sensation gewertet worden und Grund genug gewesen, seinen alten Computer in die Ecke zu werfen. Doch heute sind die Innovationszyklen so kurz geworden, daß kaum ein iPhone-Erstbesitzer das Ende der Lebenszeit des Handy-Akkus in seinem iPhone erlebt, so rasch kauft er sich für gewöhnlich ein neues Gerät.

    Gut, haben wir also nur ein wesentlich bessere iPhone 4 und keine Weltsensation mit Gelee-Bildschirm, 3D-Kamera und überraschend neuem, anderen Design.
    Schade finden das die einen, erwartet haben das die anderen, so auch ich.

    Es werden wohl noch 10-12 Monate ins Land gehen, bis Apple tatsächlich einen Nachfolger für das 4er Gerät vorstellen werden kann, dann nämlich, wenn das Hitzeproblem im dünneren Gehäuse gelöst ist und wenn der dünnere Akku lange genug durchhalten wird.

    Was das Geunke der Nicht-iPhone-Besitzer anbetrifft, daß nämlich Samsung, HTC und wie sie alle heißen mögen, inzwischen bessere Smartphones zu günstigeren Preisen anbieten, darüber kann der iPhone-Besitzer nur schmunzeln.
    Wer einmal ein iPhone in Händen hielt und sich mit dessen Funktionen vertraut gemacht hat, wer erlebt hat, wie einfach das Gerät zu bedienen ist und wie gut es mit dem  Mac synchonisierbar ist usw., der will gar kein anderes Handy mehr haben, sei es noch so schön und clever.

    Es ist nämlich so, daß das eine Smartphone vielleicht ein wenig mehr Chic hat, ein anderes ist schneller und wieder ein anderes hat eine bessere Kamera…
    Aber ein gut funktionierendes Gesamtkonzeot auf die Beine zu stellen und seinen Kunden weltweit ein einzigartig gut funktionierendes Smartphone in die Hand zu geben, das hat bislang nur Apple geschafft; und setzt damit Maßstäbe, an denen sich immer noch die anderen messen lassen müssen und denen die anderen immer noch hinterher hecheln.

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…