-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Heckler und Koch HK 416 Softair von Umarex

Heckler und Koch HK 416 Softair von Umarex

In diesem Artikel erfahren Sie alles über die Softair-Waffe Heckler & Koch HK 416 von Umarex im Kaliber 6 mm BB (Plastikkugeln) in der Version mit weniger als 0,5 Joule Mündungsenergie (frei ab 14 Jahren).

Für rund 66-80 Euro wird dieses Softairgewehr im einschlägigen Handel angeboten. Das Gewehr ist bis auf den Lauf, einige innere Teile, die Magazinwände und die Schrauben aus ABS-Kunststoff gefertigt und wiegt 1,5 Kilogramm.
Durch den 5-fach verstellbaren Schaft kann die Waffe eine Länge von 73-78 cm haben.

Bei dem Gewehr handelt es sich um einen Lizenznachbau des echten Gewehres HK 416 von Heckler & Koch. Importiert und vertrieben wird es von der deutschen Firma Umarex.

Geliefert wird die Waffe inklusive der folgenden Zubehörteile:

  1. Magazin (HiCap 300)
  2. Aufziehschlüssel f. Magazin
  3. Reinigungsstab für den Lauf
  4. ca. 300 Schuß Munition
  5. Trageriemen
  6. Akku (zweiteilig 8,4 Volt)
  7. Ladegerät 10,5 V/ 250 mAh

Alleine durch das Zubehör spart man schon viel Geld, bei manchen Waffen ist wenn überhaupt nur das Magazin dabei. Der Wert der mitgelieferten Artikel beträgt, würde man sie einzeln nachkaufen zusammen schon stolze 76,40 €1, also ungefähr das, was man für das Gesamtpaket inklusive Waffe bezahlen muß.
Man kann also mit Fug und Recht sagen, daß der Paketpreis sehr günstig und der Lieferumfang sehr gut ist.

Heckler und Koch HK 416 Softair von UmarexHeckler und Koch HK 416 Softair von Umarex

Wer sich diese Waffe bestellt, bekommt alles nach Hause, was er für den Start benötigt. Nur eine Extra-Ladung BB-Kugeln (5.000er Packung) sollte man noch dazu bestellen.

Die Waffe ist außerordentlich gut verarbeitet. Es wackelt und klappert nichts mehr als man es von einer Kunststoffwaffe erwarten würde.
Es gibt keine störenden Gußgrate.
Die Haptik ist in Ordnung, man spürt natürlich allenthalben das Plastik. Die obere und untere Railschiene sind verschraubt, hier könnte man mit etwas Geschick Metallrails anbauen.
Diese Version des Gewehrs kann man ohne Werkzeug nicht auseinandernehmen. Das Zerlegen ist also nicht ohne weiteres möglich.
Die Zerlegungsstifte sind wie auch der Fanghebel nur angedeutet. Zusammengehalten wird die HK417 von fünf Schrauben auf der rechten Seite, nach deren Entfernen man an Abzugseinheit und Gearbox herankommt.
Auch der Griff ist von unten nicht zu öffnen.

hk416-plat76

Modifikationen und Reparaturen sind somit eher etwas für den erfahrenen Softair-Kenner oder die Werkstatt des Fachhändlers.
Deshalb empfehlen wir, vor dem Kauf darauf zu achten, ob der Verkäufer auch eine Werkstatt unterhält, in der Umbauten und ggf. Reparaturen durchgeführt werden können.
Viele günstige Anbieter nehmen die Waffen nur an und schicken sie im Garantiefall zur Reparatur zu Umarex.

Die Heckler & Koch HK 416 in der ab-14-Jahre-Ausführung kann nur eine Mündungsenergie von max. 0,5 Joule erzeugen und gilt mithin als Spielzeug.
Das ist nicht abwertend gemeint, sondern bedeutet im Zusammenhang mit Softair-Waffen, daß sie neben Einzelschüssen auch vollautomatisch Dauerfeuer schießen kann.
Und das ist den 0,5-Joule-Waffen vorbehalten! Denn die stärkeren Waffen mit mehr als 0,5 Joule, die erst ab 18 gekauft werden dürfen, sind hier vom Gesetzgeber beschnitten, sie dürfen nur Einzelfeuer schießen.

Das muß man wissen, wenn man sich eine Softairwaffe zulegen möchte.
Ab 14: auch vollautomatische Schußabgabe.
Ab 18: nur Einzelfeuer.

Geliefert wird die Waffe mit einem 8,4 Volt Akku mit nur 650 mAh.
In der Szene allgemein bekannt ist die Tatsache, daß allein schon durch die Verwendung eines anderen Akkus andere Waffeneigenschaften erwartet werden dürfen.

Heckler und Koch HK 416 Softair von UmarexHeckler und Koch HK 416 Softair von Umarex

Allerdings vertun sich gerade Jugendliche hinsichtlich der Bedeutung der Werte.
Zu Akkus gibt es viel zu sagen, wir werden das in einem eigenen Artikel noch einmal ausführlich behandeln.
Vereinfacht gesagt, bringt eine höhere Voltzahl auch ein schnelleres Arbeiten der Gearbox und somit eine höhere Schußrate.
Eine höhere Kapazität (mAh) bringt eine längere Laufzeit des Akkus mit sich.

Es kann aber nun nicht jeder Akku für jede Waffe verwendet werden. Gerade die als Allheilmittel angebotenen LiPo-Akkus bergen gewisse Gefahren.
Üblicherweise werden Ni-MH-Akkus verwendet. LiPo-Akkus sind kleiner und passen oft bequem in die Aussparungen der Ni-Mh-Akkus. Ja, es passen sogar stärkere Akkus mit mehr Volt und mAh in die Akkuschächte.
So mancher glaubte schon, seiner schwachbrüstigen Airsoft-Waffe durch einen LiPo-Akku mehr Kraft verleihen zu können. Aber die einfachen Kunststoff-Getriebe, die in den günstigen Gearboxen (motorbetriebenes Getriebe zum Antrieb des Federmechanismus) Verwendung finden verschleißen bei höheren Voltzahlen sehr schnell und die Motoren kommen auch mit dem höheren Strom nicht auf Dauer zurecht.
Es wäre also unter Umständen fatal, einfach nur einen stärkeren Akku einzusetzen.

Auf der anderen Seite legen die Hersteller ihren Komplettpaketen oft günstige und damit schwache Akkus bei und es kann tatsächlich, bei nur geringfügig höherem Verschleiß, ein etwas stärkerer Akku wesentlich bessere Eigenschaften mit sich bringen.
Auch die Internetanbieter und Shopbetreiber empfehlen zu den Waffen oft genug die falschen, ungeeigneten Akkus.
In einem anderen Test werden wir auch noch die Vollmetall-Variante (frei ab 18 Jahren) des heute getesteten Gewehres testen. Hier empfiehlt der Händler einen 9,6 Volt-Akku, der nicht für den Betrieb der Waffe geeignet ist.

Ein zu schwachbrüstiger Akku führt nämlich dazu, daß die Zahnräder innerhalb der Gearbox (vor allem bei den gesetzlich vorgeschriebenen Einzelschußwafffen ab 18) nicht kräftig und ausdauernd genug durchgedreht werden, sie bleiben in einer ungünstigen Stellung stehen und die Waffe blockiert. Man spricht dann von einem Gearjam, einer Getriebeblockade.
Diese Gearjams sind nicht ohne weiteres zu beheben. Man fragt sich, warum die Hersteller nicht eine Aussparung an Waffe und Getriebebox vorsehen, in die man ein geeignetes Werkzeug einstecken und so die Getriebeblockaden bequem beseitigen kann.
Stattdessen klagen viele Airsoft-Schützen über die dauernden Gearjams und probieren dann allerhand aus, um die Staus zu beseitigen. Zunächst einmal gilt das kurzzeitige Anschließen eines vollen oder stärkeren Akkus als erstes Mittel der Wahl.
Hilf das nichts, muß man versuchen an einer offenen Stelle der Gearbox, am besten vom ausgebauten Motor aus, die Zahnräder mit einem Schraubendreher zu bewegen. Bleibt auch das ohne Erfolg, hilft meist nur noch ein Ausbau des Getriebes, was nicht jeder so ohne weiteres kann.

Die heute getestete Kunststoffversion der Heckler & Koch 416 kann mit dem gut aufgeladenen 8,4 Volt-Akku betrieben werden. Es funktioniert auch ein 9,6 Volt-Akku, der auch in die Fächer im Schaft passt.
Mehr sollte man dem einfachen Getriebe nicht zumuten. Mit dem etwas stärkeren Akku erhöht sich die Getriebeleistung und die Schußfolge.

Die HK 416 verfügt über ein üppiges Schienensystem, das zum Anbau von Zielfernrohren, Griffen und Magazinhaltern genutzt werden kann. Drei kürzere Schienen umschließen den Lauf von unten und den Seiten, eine lange Schiene geht oben über die gesamte Waffe und trägt im Auslieferungszustand Klappkorn und -kimme.
Befestigungsmöglichkeiten für den Gurt gibt es vorne und hinten an der Waffe.

Durch das Patronenauswurffenster (Deko) kann man den Hop-Up einstellen. Ab Werk schoß die Waffe auf 8 Meter einwandfrei.

Infobox Leistung von Waffen

Die Leistung von Waffen wird in drei wichtigen Maßeinheiten angegeben.

  • 1. Mündungsenergie
  • 2. Mündungsgeschwindigkeit
  • 3. Kadenz
  • 1. Die Mündungsenergie ist die Energie, die das Geschoss aufweist, wenn es den Lauf verläßt.
    Gemessen wird dieser Wert in Joule (J).
    Typische Werte sind 7,5 Joule für Luftgewehre, 5 Joule für Rundkugelluftpistolen, 0,5 J für Softairs ab 14 Jahren und z.B. 2 J bei Softairwaffen ab 18 Jahren.
  • 2. Die Mündungsgeschwindigkeit hingegen ist das Tempo, mit dem die Geschosse den Lauf verlassen.
    Gemessen wird dieser Wert entweder in Metern pro Sekunde (m/s) oder (im internationalen Bereich) in Fuß pro Sekunde (FPS).
    Softairwaffen bis 14 Jahren erreichen ca. 200 FPS, Gewehre die ab 18 Jahren frei sind, können rd. 400 FPS erreichen.
  • Die Kadenz ist die Anzahl der Schüsse, die die Waffe innerhalb einer bestimmten Zeiteinheit abgeben kann.
    Je nach Waffe wird das pro Stunde oder Minute angegeben. Artilleriegeschütze haben beispielsweise eine Kadenz von 100 Schuß pro Tag. Automatische Gewehre beispielsweise erreichen z.B. 700 Schuß/Minute.
    Oft übersteigt die mögliche Kadenz die Magazinkapazität, dann wird die theoretische Kadenz angegeben.

Und so wird umgerechnet:

  • 1 FPS = 0,3 m/s
  • 1 J = 99 m/s
  • 1 J = 326,7 FPS

Auf unserem Schießstand haben wir mit 0,2 g BBs folgende Meßwerte2 für diese Waffe ermittelt:

Mündungsenergie 0,27 Joule
Mündungsgeschwindigkeit 52,7 m/s
Kadenz 592 Schuß/Minute

Mit einem 9,6 Volt-Akku wird eine Kadenz von 666 Schuß pro Minute erreicht.

Insgesamt kann man sagen, daß man hier für knapp 80 Euro eine sehr gut ausgestattete und schön verarbeitete Waffe bekommt.
Es macht ungeheuer viel Spaß, mit der HK 416 zu schießen. Als Erwachsener tendiert man ja dazu, auch Waffen zu erwerben, die ab 18 Jahren frei sind. Damit bringt man sich aber im Softair-Bereich um den Spaß, vollautomatisch Dauerfeuer schießen zu können.
Und genau das beinhaltet einen unglaublichen Spaßfaktor.

Wie bei allen Waffen ist der sorgsame Umgang und der verantwortungsvolle Einsatz oberstes Gebot.
Softairwaffen in dieser Klasse können sehr schön zum Schießen auf Zielscheiben, kleine unbelebte Objekte wie Kronkorken, Papprollen usw. genutzt werden.
In Clubs und auf geeigneten Plätzen bzw. in Hallen kann man (die richtige Schutzkleidung vorausgesetzt) an harmlosen aber spannenden Wettkämpfen teilnehmen.
Das Gefährdungspotential der Waffen ist aufgrund der geringen Mündungsenergie gering.

Alle Softairwaffen, die echten Waffen nachempfunden sind, gelten nach dem Gesetz als Anscheinswaffen und dürfen nicht in der Öffentlichkeit geführt werden.

Aber für zu Hause und für den Garten sind diese recht schwachen Waffen ungeheuer präzise und sehr gut geeignet.

1 Berechnungsgrundlage: aktuelle Onlinepreise, die sicherlich im Vergleich zu den Herstellerpreisen sehr hoch sind: Akku 19,95 €, Magazin 25 €, Trageriemen 7,50 €, Ladegerät 19,95 €, Munition 4 €
2 Die Hersteller lügen nicht, wenn sie höhere Werte angeben. Es handelt sich vielmehr um Werte, die unter den optimalsten Bedingungen mit den am besten geeigneten Kugeln in der Firma erreicht wurden, aber in der Realität selten zu erreichen sind.
Herstellerangaben:

System: AEG (Semi- und Vollauto, elektrisch)

Kaliber: 6mm

HopUp: ja, einstellbar

Material: Kunststoff

Magazin Kapazität: 300 Schuss

Energie:ca. 0,4 – 0,5 J.

Gesamtlänge: ca. 730 – 795mm

Gewicht: ca. 1500g

Gearbox: Plastik Gearbox

Lieferumfang: Siehe Bild




Eigenschaften:

– Aus Kunststoff gefertigt

– Heckler & Koch Lizenzversion mit Originalmarkings

– Komplettset inklusive 8,4V 650mAh Akku u. Ladegerät

– Flip Up Visierung zum Umklappen

– Längenverstellbarer HK Cranestock

– Rail System mit 20mm Rails zum Anbringen von Zubehör und Zielhilfen

– Kompatibel mit normalen M4 Magazinen

gesehen bei: Begadi http://www.begadishop.de/ (Begadi verfügt über eine eigene Werkstatt).

Ein Video zu der Waffe hat Softairreviews.de gemacht:

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!



peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Heckler und Koch HK 416 Softair von Umarex"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Martin
Gast

Was soll der schwachsinn?? Soft Air guns? Wieso sehe ich das auf FB? Melde mich hiermit ab.

wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Manifest der spanischen Blogger

Schon im November 2005 gaben sich die spanischen Blogger auf der Evento Blog España ein...

Schließen