#ss#


Handyversicherung, lohnt sich das?

Handyversicherung, lohnt sich das?

Rein aus Neugierde habe ich mir heute mal das neue Nokia N95 angeguckt. Das Handy würde 695 Euro kosten, ohne Vertrag versteht sich. Natürlich gebe ich soviel nicht aus, denn eigentlich brauche ich kein neues Handy, aber gucken darf man ja.

Der Verkäufer war sehr rege und bemüht und wollte mir gleich noch eine Handyversicherung dazuverkaufen.
Die sei ganz billig und schütze mich vor allem.

Die Bedingungen seien wie folgt:

Pro Monat kostet das 8,49 Euro, der Vertrag läuft 24 Monate und im zweiten Jahr kostet es pro Monat bloß einen Euro mehr.
Der Selbstbehalt beträgt in jedem Fall 75 Euro.



Gut, dann müsste ich also 215,67 Euro Prämie bezahlen und bei Verlust bzw. Beschädigung noch 75 Euro oben drauf. Das macht dann zusammen 290,76 Euro.

Einmal abgesehen davon, daß die Versicherung meines ganzen Hausrates nur die Hälfte kostet, ist das Ganze absolut unwirtschaftlich, wenn man bedenkt, daß das in Rede stehende Handy schon in einem halben Jahr kaum noch 300 Euro kosten wird.

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Bei starken Regenfällen empfiehlt sich eine gute Regenwasserableitung

Schließen