-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Handy orten, Handys ausspionieren

Handy orten, Handys ausspionieren

Das Handy von der Freundin orten. Handy von Freund finden. Verlorenes Handy finden. Freundin aufspüren.
Das sind im Moment einige der häufigsten Suchanfragen an einschlägige Portale. Offenbar ist die Lust, seinen Partner zu bespitzeln, in gewissen Kreisen recht groß.

Ausführlich beschäftigt sich DAS ERSTE in einem Beitrag von Plusminus mit diesem Thema.

http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,7dhsk1dnn2uq7dam~cm.asp

 


Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-
  1. schnief
    schnief 6 November, 2010, 15:26

    „Einerseits weichte der vom System ermittelte Standort recht weit vom tatsächlichen Aufenthaltsort ab“…

    Hab ich was verpasst und unregelmaessige Verben sind abgeschafft worden?

    Antwort auf diesen Kommentar
    • Peter Wilhelm
      Peter Wilhelm 6 November, 2010, 15:35

      Dem Schreiber hat’s wahrscheinlich gereicht mit den blöden Unterschieden zwischen un- und regelmäßigen Verben. 🙂

      Man liest solche Sachen leider immer häufiger. Neulich in einer Tageszeitung: [i]“Sie wunken ihm noch zum Abschied.“[/i]

      Antwort auf diesen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht weitergegeben.
Erforderliche Felder sind markiert*

Lesen Sie weiter:
Kevin – mobiler Alarm

[Trigami-Review] Man sitzt in der Unibibliothek, hat seinen Laptop auf dem Tisch stehen und muß...

Schließen