#ss#


Gähn, die Gartenzwergzüchter organisieren sich

Gähn, die Gartenzwergzüchter organisieren sich

Eigentlich hatte ich schon früher damit gerechnet, daß endlich mal einer anfängt einen Deutschen Bloggerverein e.V. zu gründen.
Wie kann man denn sonst in Deutschland glücklich werden, wenn nicht mit einem Verein im Rücken?

Ich könnte schon bei dem Gedanken daran kotzen, wenn ich mir vorstelle, wie sich die obrigkeitsgläubigen, stempelgeilen und gern-fremdbestimmten Deppen so einen Blogger-Verein-Button auf ihre Seiten pappen.
Dauert dann bestimmt nicht mehr lang, bis die ersten Angebote nur noch für Vereinsmitglieder zugänglich sind und in den Schwanzvergleichen nur noch die Gartenzwergzüchter-Treudeutsch-Treudoofen gezählt werden.
Nein, ohne Verein kann ein Deutscher nicht. Nur frage ich mich, ob das deutsche Bloggervolk wirklich so treudeutsch-treudoof ist und sich unter dem Mantel eines Vereins zusammenfassen lässt. Ich freue mich jetzt schon auf die Lektüre der Diskussionen um die Statuten.

Und bitte nicht vergessen, in irgendeiner Form das Wort „Kosackenzipfel“ in der Satzung unterzubringen.

Man kommt ja oft gar nicht umhin, in irgendwelchen Vereinen oder Verbänden Mitglied zu sein, sei es in einer Standesorganisation oder einem Berufsverband ohne dessen Unterstützung man beispielsweise seinem Beruf nicht nachgehen kann. Aber diese Organisationen unterscheiden sich im Vergleich zu den „Kosackenzipfeln“ vor allem dadurch, daß sie wenig Mitmachen von den Mitgliedern fordern.
In der Blogosphäre scheint mir das anders. In all den Jahren hat immer mal wieder einer das Wort „Verein“ in den Raum gestellt und sofort waren sie da, die die sich eine Binde an den Arm machen, einen Bapper auf die Homepage kleistern und sogleich anfangen alle Nichtmitmacher als abtrünnige Boykottler hinzustellen. Genau das ist mir ein Dorn im Auge, genau das prangere ich an: Dieses urdeutsche: Wir sind die Sprecher aller Blogger und wählen uns jetzt einen Guru.

Gähn, die Gartenzwergzüchter organisieren sichGähn, die Gartenzwergzüchter organisieren sich

Ich brauche keinen Guru und ich brauche auch keinen Verein.

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
HeatMapz – App zeigt auf dem Handy in welchem Club- oder Event im Moment am meisten läuft

Heutzutage läuft ja nichts mehr ohne smart-Phone und ohne passende App. Wenn ich mir so...

Schließen