-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Facebook versendet ungefragt Einladungen

Facebook versendet ungefragt Einladungen

Ich habe einen Freund, der nicht bei Facebook Mitglied ist, der bei Facebook auch kein Mitglied sein möchte, der überhaupt im Internet nicht irgendwie präsentiert werden will und der seine Mailadresse nur ganz sporadisch für wichtige Dinge benutzt. Irgendwann gab er mir einmal eine Visitenkarte mit seiner Mailadresse, also eine richtiges Stück dickes Papier mit aufgedruckten Buchstaben. Diese Adresse hat niemals Eingang in meinen Rechner gefunden, liegt hier in meiner Schublade bei anderen Visitenkarten und ich habe diesem Mann auch noch nie eine Mail geschickt.

Gestern treffe ich ihn und zur Begrüßung hält er mir sein iPhone unter die Nase, auf dessen Display eine Mail von Facebook zu sehen ist, die er mittags bekommen hat.
Die Mail zeigt unter dem Facebook-Logo mein Foto, meinen Namen, sieht also so aus, als sei sie von mir versandt und leitet die Nachricht ein, ich würde ihn einladen, Mitglied und Freund bei Facebook zu werden.

Facebook versendet ungefragt Einladungen

Gesendet wurde die Mail von Facebook an eben diese Mailadresse, die ich nur auf Papier besitze.

Frage: Wie kommt denn so etwas zustande?

Facebook versendet ungefragt EinladungenFacebook versendet ungefragt Einladungen

Ich bin gestern bis zu diesem Zusammentreffen überhaupt nicht bei Facebook online gewesen, geschweige denn habe ich irgendwelche Leute zu Facebook eingeladen. Ich habe überhaupt noch nie jemanden zu Facebook eingeladen, denn ich blicke es noch nicht so ganz, wie Facebook funktioniert und weiß überhaupt nicht, wie man jemanden zu Facebook einlädt und außerdem mache ich das nicht, weil ich nicht überblicke, wer von meinen Bekannten und Freunden überhaupt schon Mitglied bei Facebook ist. Ich habe selbstverständlich auch nicht meine Kontakte mit Facebook synchronisiert, aber selbst wenn, diese Adresse gibt es in meinem Rechner nicht, außer seiner Handynummer habe ich vom Empfänger keine Daten auf Handy, Rechner & Co.

Etwas ähnliches ist diesem Menschen hier passiert, man sieht also, daß das kein Einzelfall ist. Bei ihm war es so, daß er eine Facebookeinladung von einer völlig unbekannten Person erhalten hatte, dort aber weitere Personen als dessen Freunde vorgeschlagen wurden, die der überraschte Empfänger dann tatsächlich kennt.

Ich habe natürlich gestern im Freundeskreis mal herumgefragt und mich erkundigt. Eine wirkliche Antwort weiß keiner, die Vermutungen gehen aber da hin, daß Facebook sehr genau auswertet, wer alles mit wem befreundet ist und auch aufgrund von Freundschaftsvermutungen zu Reklamezwecken an mögliche Freundeskombinationen solche Einladungen versendet.

Für mich ist das ärgerlich, weil dieser Freund zwar nicht böse aber doch deutlich irritiert war, daß ich ihm so einen Unfug sende. Er befürchtet nun, daß seine Daten einfach weitergegeben werden, irgendwann Fotos von ihm im Netz auftauchen, was er unter allen Umständen verhindern will, und daß möglicherweise über die geolokalisierten Fotos sein Aufenthaltsort festgestellt werden kann. Durchaus keine unrealistischen Befürchtungen.

Hat nämlich irgendein Clown irgendeine Kneipe zu „seinem Ort“ geklickt und macht dann bei eingeschalteter GPS-Funktion dort fröhlich Fotos von den Zechenden, so braucht er diese nur bei Fratzbuch hochzuladen und mitteilen „hier bin ich“, so sind leicht auch Rückschlüsse auf den Aufenthaltsort, bis hin zum Bewegungsprofil der auf den Fotos abgebildeten Leute zu ziehen.

So ein soziales Netzwerk ist an sich doch keine schlechte Sache, man hat seine Freunde, Bekannten und evtl. Verwandten irgendwie organisiert und kann nette Querverbindungen herstellen. Auch finde ich die Idee insgesamt gut, daß jeder kurze ad hoc-Meldungen von unterwegs absetzen kann, um diesen ausgewählten Freundeskreis an seinem Tun teilhaben zu lassen.
Aber keinesfalls möchte ich, daß Fratzbuch selbsttätig weitere Rückschlüsse auf irgendwelche Leute zieht, die nicht zu meinem bewusst angelegten Freundeskreis gehören und dann so tut, als wolle ich zu diesen Kontakt aufnehmen.

 

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Facebook versendet ungefragt Einladungen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Bo
Gast

Das könnte z.B. so kommen:
Ein anderer Facebook-User hat die E-Mail dieser Person in seinem Outlook-, gmail- oder yahoo-Adressbuch gespeichert.

FB bietet einem an diese Adressbücher zu durchsuchen und so automatisch eine Freundschaftsanfrage an alle gefundenen E-Mailadressen, die schon in FB drinnen sind zu schicken.

Danach bietet FB an, an alle Kontakte die im Adressbuch sind, aber noch nicht bei FB eine Einladung zu versenden, die noch nicht im blauen Meldeamt sind.

Dadurch könnte FB den Namen und die Mail deines Bekannten wissen.

Da vielleicht dieser Name bei einem oder mehreren deiner FB-Freunde so aufgetaucht ist, dieser aber jedes mal die Aufforderung FB beizutreten ablehnte. FB könnte nun so dreist sein es nun unter anderen Usern, z.B. deinem, zu versuchen…

wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Früher war alles besser!

Früher gab es mal Tomaten, die haben nach Tomate geschmeckt, frisch, fruchtig, lecker. Früher gab...

Schließen