-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


EU-Wahnsinn! EU-Kommission verbietet Zollstöcke!

EU-Wahnsinn! EU-Kommission verbietet Zollstöcke!

Da schießen sich deutsche Behörden gegenseitig ins Knie!

Wir sind es ja gewöhnt, daß uns von EU-Seite alles Mögliche diktiert wird. Das fängt beim Krümmungsgrad von Bananen und Gurken an und hört bei der Verkaufsbezeichnung für Dresdner Stollen und Erdbeermarmelade längst nicht auf.
Aber daß deutsche Behörden, hier der deutsche Zoll, mit einer Beschwerde in Brüssel nun Auswirkungen auf Produkte nimmt, ohne das zu wollen, könnte man fast als Büchse der Pandora bezeichnen!

Zur Vorgeschichte:
Im Rahmen der Angleichung internationaler Normen hat man schon vor Jahren damit begonnen, Längenmaße international zu vereinheitlichen.
Demnach müßte das von Handwerkern sehr gerne benutzte Werkzeug korrekterweise Meterstab oder Gliedermaßstab heißen und nicht Zollstock.
Die Bezeichnung Zollstock stammt noch aus der Zeit, als das Zoll als zweites Längenmaß auf den Gliederstäben mit aufgedruckt war.

EU-Wahnsinn! EU-Kommission verbietet Zollstöcke!EU-Wahnsinn! EU-Kommission verbietet Zollstöcke!

Das ist zwar längst überkommen, aber die deutschen Handwerkskammern hatten sich bereits 1986 und 1999 erfolgreich dagegen gewehrt, daß der Name Zollstock abgeschafft wird.

Nun hat der deutsche Zoll bereits 2001 einen Antrag in Brüssel eingebracht, daß Bezeichnungen, die das Wort Zoll enthalten, im allgemeinen Warenverkehr nicht mehr verwendet werden dürfen, damit eine Verwechslungsgefahr mit hoheitlichen Bezeichnungen der Bundesbehörde ausgeschlossen sind.

Hätte es nun genügt, auf den Verpackungen von Zollstöcken und auf den Etiketten an den Regalen die Bezeichnung zu ändern, gießt die EU-Kommission nun einmal mehr das Kind gleich mit dem Bade aus!

Ab Mitte April ist das Inverkehrbringen und Verwenden von Zollstöcken, gleich wie sie heißen, verboten!

Das bedeutet in letzter Konsequenz, daß der Meter-Gliederstab ausgedient hat.
Als Alternative stehen nun ausschließlich rollbare und flexible Messhilfen zur Verfügung.

Wann hat dieser Wahnsinn ein Ende?

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "EU-Wahnsinn! EU-Kommission verbietet Zollstöcke!"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Peter Grohmüller
Co-Autor

Wurde aber auch Zeit, dass sich die EU-Bürokratie endlich mal dieses leidigen Themas widmet und gegen den unbotmäßigen Missbrauch markenrechtlich geschützter Begriffe ein energisches Zeichen setzt.
Auf massiven Druck der Coca-Cola Company wurde der Dr. Oetker Gruppe bereits in einem Urteil des Haager Tribunals vom 01.04.1921 verboten, ihr schnödes Kuchenteig-Aufputschmittel statt einfach nur „Backpulver“ marktschreierisch „Cocaine“ zu nennen. Wo kämen wir denn hin!

Jan Richter
Gast

was hab ich da Glück! bei mir hieß das Teil nie Zollstock,

es ist und bleibt eh Schmiech!

Manchmal kann mann echt froh sein einen Dialekt zu sprechen der mit hochdeutsch nur das abc gemein hat 🙂

wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
kamera
Vorsicht Kamera! Augen auf bei EC-Kartenzahlung

Sie kennen das: Sie zahlen in einem Laden mit EC-Karte. Der Mitarbeiter an der Kasse...

Schließen