-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Duden – so nicht!

Duden – so nicht!

Kaum war die neueste (aber wohl nicht letzte) Änderung der Rechtschreibreform beschlossene Sache, da war auch schon der neue Duden in den Läden. Wer etwas auf sich hält und so wie ich manchmal sogar auf eine richtige Rechtschreibung angewiesen ist, der kommt um die Anschaffung des neuen Wörterbuches nicht herum.

Natürlich ist es ziemlich mühsam, die am Computer verfassten Texte anschließend mit einem Wörterbuch in der Hand zu überprüfen. Was liegt also näher, als sich eine Software anzuschaffen, die automatisch korrigiert und auch noch aus dem Hause Duden stammt?

[bookcover:3411065575]

Duden - so nicht!Duden - so nicht!

Der DUDEN- Korrektor 3.51 für Microsoft Office und Works soll ein absolut geniales Produkt sein. Gerade eben auf dem Markt, schrieben die Computerzeitschriften wahre Lobeshymnen. So z.B. das PC-Magazin, das die Gesamtnote „gut“ vergeben hat.

Nunja, mit derzeit 16,95 Euro bei AMAZON ist das Softwarepaket ja auch nicht gerade besonders teuer. Also, warum nicht ausprobieren?

Amazon liefert dankenswerterweise ja fast über Nacht.

Die Installation der Software stellt einen durchschnittlichen Benutzer vor keine größeren Probleme. Wie bei nahezu jeder Software für Windows muß man immer erstaunlich oft bestätigen, daß man dieses oder jenes will, aber es klappt auf Anhieb.

Doch nach der Konfiguration sieht die Welt dann anders aus!

Der Duden-Korrektor ersetzt die Rechtschreibprüfung von Office, die ja ohnehin nicht unbedingt das Gelbe vom Ei ist. Wer erinnert sich nicht daran, daß die auch mal gerne Sachen wie „Frauenhaus“ mit „Freudenhaus“ ersetzte.

Das wird ja nun mit dem Duden-Korrektor alles besser.

Wirklich?

Zunächst einmal stelle ich fest, daß mein ‚Word‘ viel länger zum Laden braucht. Auch die Texteingaben erscheinen nun sehr verzögert auf dem Bildschirm. Manche Wörter habe ich schon längst getippt, dann dauert es bis zu 2 Sekunden, daß sie endlich erscheinen.

Die Ladepausen und die Schreibverzögerungen nehmen im Laufe der Zeit proportional zur Länge des Textes zu. Da ich Bücher und keine Briefe prüfen lasse, wird die ganze Sache zum Geduldspiel.

Schon nach einem Tag sind die Verzögerungen bei Programmstart, Eingabe und Prüfung nahezu unerträglich und nach einem weiteren Tag bleibt ‚Word‘ vollends stehen und schließlich kommt es zu unerklärlichen PC-Abstürzen.

Ich habe den Duden-Korrektor im Übrigen auf mehreren Systemen getestet und komme immer zu dem gleichen Ergebnis:

Er verlangsamt die Arbeit total. Es wäre ja noch erträglich, wenn er einfach nur lange braucht, wenn er einen langen Text sehr sorgfältig überprüft. Aber wenn ich schon bei der Eingabe ständig warten muß, bis ich weiterschreiben kann, dann sind das nicht hinzunehmende Zustände.

Die Korrekturleistung des Programmes ist recht ordentlich. Je nach Einstellung benimmt sich der Duden-Korrektor wie eine typisch deutsche Rechtschreibpolizei und bemängelt sogar richtig geschriebene Wörter und korrigiert z.B. „Talfahrt“ in „Teilfahrt“. Oder er benimmt sich ebenso, wie die sowieso vorhandene Rechtschreibprüfung von Office.

Fazit: Nein!

Ich habe das Ding wieder gelöscht und mich dagegen entschieden.

Einen Demo-Clip kann man sich hier anschauen.

Eine kostenlose Demo-Version kann man sich direkt hier herunterladen!

Sie läuft 30 Tage. Da kann jeder prima ausprobieren, ob diese Software geeignet ist. Es handelt sich bei der Testversion um den Korrektor-Plus, der zusätzlich noch weitere Wörterbücher zum Nachschlagen enthält.

Es gibt auch Versionen für OpenOffice usw. Falls die jemand ausprobiert und zu besseren/anderen Ergebnissen kommt, wäre ich für eine Rückmeldung sehr dankbar.

Ich kann hier nur von meinen persönlichen Erfahrungen berichten, so wie es sich auf meinem Rechner in meiner persönlichen Konfiguration mit der von mir verwendeten Software darstellt. Andere Benutzer mit anderen Voraussetzungen können natürlich zu ganz anderen Ergebnissen kommen.
Ist eben meine persönliche Meinung.

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Twitter-Spam

90% der ganzen neuen Follower bei Twitter sind reine Spammer. Finanzdienstleier, Downloadportale...Das macht doch keinen...

Schließen