-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Don’t feed the trolls

Don’t feed the trolls

Das ist ein alter Sinnspruch, der seit den frühen Zeiten der Netze gilt.
Er bedeutet, dass man auf Einwürfe von Störern (den sog. Trollen = engl. trolls) am besten gar nicht eingeht.

Je bekannter ein Forum, ein Blog oder ein Wikisystem ist und je offener es zur Mitarbeit und zum freien Schreiben einlädt, umso eher tauchen auch die Trolle auf.

Wie sagte unlängst irgendjemand im Fernsehen: Am besten gar nicht ischnoriere….!
🙂

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Hitler ist überall

Ist doch eine merkwürdige Sache: Egal welcher Politiker, egal welche Partei, es werden querbeet auf...

Schließen