#ss#


Die haben einen an der Klatsche!

Die haben einen an der Klatsche!

Heute will ich eine Online-Überweisung fertigmachen und werde zur Eingabe einer TAN aufgefordert. Klar, das ist ja soweit normal. Damit die Bank sehen kann, dass da nicht irgendwer, der sich schon unsere Zugangsnummer besorgt hat und auch noch unser Passwort nebst Kontonummer kennt, einfach Geld überweist. Ja diese TAN (Transaktionsnummer) ersetzt quasi die Unterschrift.
Kein Problem, machen wir ja alles mit.

Aber heute forderte mich das System auf, die 29. TAN einzugeben. Ach, dachte ich, habe ich schon so viele verbraucht? Dann gab ich eine der freien TANs ein und bekam als Antwort:

Transaktion abgelehnt, Sie haben keine korrekte TAN eigegeben


Das kann ja vorkommen. Ich habe schon ein paar Mal Zahlendreher produziert oder eine bereits verbrauchte TAN genommen, die ich vergessen hatte auszustreichen. Na denn!
Neue Eingabe, ich nehme vorsichtshalber eine andere freie TAN und gebe diese ein.
Ergebnis:

Transaktion abgelehnt, Sie haben keine korrekte TAN eigegeben
Sie haben noch einen Versuch, sonst wird der Online-Zugang gesperrt!

Schweißperlen!
Doch dann fällt mein Blick auf die neue Eingabeaufforderung. Jetzt soll ich die 87. TAN eingeben!
Eben dämmert es mir: Die wollen tatsächlich neuerdings, dass man eine ganz bestimmte TAN eingibt. Nunja, eigentlich ja keine schlechte Idee. So wird wenigstens verhindert, dass irgendwer mit einer zufällig oder absichtlich ausgespähten TAN Unfug treiben kann.

Der Witz oder genauergesagt das Ärgerliche an der Sache ist bloß:

Die TANs auf der Liste sind nicht numeriert! Das bedeutet, ich darf jetzt immer abzählen. So ein Schwachsinn!

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Bugreport Dreibeinblog

6. Google-Ergebnisse ohne Text 5. Farbe Blau Status: in progress 4. Dreibeinblog.de sticks in a...

Schließen