-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


DeepL – übersetzt besser als der Google-Translator

DeepL – übersetzt besser als der Google-Translator

„Mein Hammer schwingt im Überlandzug“, so lautet der Übersetzungsvorschlag des Google-Translators für „unsere Herzen schlagen im gleichen Takt“. Wer einen Satz aus Sprache A in Sprache B übersetzen und dann wieder in A zurückübersetzen lässt, kann so einige abenteuerliche Überraschungen erleben.

Abenteuer Fremdsprache mit dem Google-Translator

Als meine polnischstämmige Freundin Malgorzata einmal auf Facebook ein Foto postete, auf dem sie mit einer Bekannten einen kleinen Zaun überwand, um in einen geschlossenen Park zu gelangen, postete ich dazu: „Wie die jungen Hühner springen sie über den Zaun.“
Ich fand es eine tolle Idee, das gleich ins Polnische übersetzen zu lassen. Es kam ein interessanter und gut klingender polnischer Satz heraus. Vorsichtshalber ließ ich den aber noch einmal ins Englische übersetzen, zur Sicherheit.
Und da erlebte ich mein blaues Wunder: Der Satz, den der Google-Translator gemacht hatte, lautete auf Englisch: „The Bitches are blowing my horn“, „Die Hu*en blasen mein Horn.“

Daß es den Google-Übersetzer gibt, ist ein Segen. Was hat mir das Teil schon geholfen, wenn es darum ging, irgendeine asiatische Seite mit ihren für mich unverständlichen Zeichen zu verstehen.
Aber daß der Übersetzer auch Blödsinn verzapfen kann, sieht man tagtäglich in Spam-Mails und in Bedienungsanleitungen oder Produktbeschreibungen chinesischer Händler und Hersteller.

Und das gilt auch für andere Übersetzungstools im Netz, die Ergebnisse bleiben fragwürdig und sind allenfalls für ein grobes Verstehen geeignet. Einen Brief an die neue französische Schwiegermutter sollte man lieber nicht damit übersetzen lassen, sonst fordert man die nette Madame noch zum Ringelpiez mit Anfassen auf oder schlägt ihr vor „heute einen Vorhang in den Mund“ zu nehmen.

DeepL soll alles besser können

Viel besser soll das DeepL lösen.

deepl übersetzungen

Auch DeepL kann man durch verrücktes Zurückübersetzen aus der Bahn werfen. Erstaunlich: Die Kernsätze bleiben auch nach 10 Übersetzungen nahezu korrekt erhalten.

Ein Unternehmen aus Köln will mit diesem Tool alles anders und vor allem besser machen.
Schauen wir uns das mal an:

Das Experiment – DeepL auf dem Prüfstand

Wir nehmen den ersten Abschnitt dieses Artikels:

„Mein Hammer schwingt im Überlandzug“, so lautet der Übersetzungsvorschlag des Google-Translators für „unsere Herzen schlagen im gleichen Takt“. Wer einen Satz aus Sprache A in Sprache B übersetzen und dann wieder in A zurückübersetzen lässt, kann so einige abenteuerliche Überraschungen erleben.
Als meine polnischstämmige Freundin Malgorzata einmal auf Facebook ein Foto postete, auf dem sie mit einer Bekannten einen kleinen Zaun überwand, um in einen geschlossenen Park zu gelangen, postete ich dazu: „Wie die jungen Hühner springen sie über den Zaun.“
Ich fand es eine tolle Idee, das gleich ins Polnische übersetzen zu lassen. Es kam ein interessanter und gut klingender polnischer Satz heraus. Vorsichtshalber ließ ich den aber noch einmal ins Englische übersetzen, zur Sicherheit.
Und da erlebte ich mein blaues Wunder: Der Satz, den der Google-Translator gemacht hatte, lautete auf Englisch: „The Bitches are blowing my horn“, „Die Hu*en blasen mein Horn.“

und geben ihn bei DeepL ein. In Englisch lautet die Übersetzung:

„My hammer swings in the cross-country train“, is the translation suggestion of the Google translator for „our hearts beat in the same rhythm“. Whoever translates a sentence from language A to language B and then translates it back to A can experience some adventurous surprises.
When my Polish-born friend Malgorzata once posted a photo on Facebook, in which she and an acquaintance overcame a small fence to get into a closed park, I posted:“Like the young chickens they jump over the fence.
I thought it was a great idea to have it translated into Polish. An interesting and good-sounding Polish sentence came out. But to be on the safe side, I had it translated into English once again.
And then I experienced my blue miracle: The sentence that the Google translator had made was:“The Bitches are blowing my horn“,“The hu*en are blowing my horn“.

Das ist ein sehr erstaunliches Ergebnis, nämlich ein erstaunlich gutes. Die englische Übersetzung klingt für mich richtig und auch wenn es an kleinen Stellen etwas holpert, könnte man das alles ohne weiteres so sagen, ohne von einem Engländer/Amerikaner schief angeguckt oder mißverstanden zu werden.

Noch eine Stufe härter: Hin- und Herübersetzungen

Der Härtetest ist für mich aber immer, wenn man das Ergebnis nochmals in eine andere Sprache, sagen wir Französisch übersetzen und dann ins Deutsche zurückübersetzen läßt. Man darf ja davon ausgehen, daß bei einer guten Übersetzung von Deutsch in Englisch nichts Wesentliches verloren geht und sinnvolle Sätze entstehen.
Diese sinnvollen und vollständigen Sätze müssen auch den Weg Deutsch -> Englisch -> Französisch -> Deutsch überleben. Schauen wir uns das aus dem Französische zurückübersetze Ergebnis einmal an:

„Mein Hammer schwingt im Langlaufzug„, lautet der Übersetzungsvorschlag des Google-Übersetzers für „Unsere Herzen schlagen im gleichen Rhythmus„. Wer einen Satz von A nach B übersetzt und dann in A übersetzt, wird von abenteuerlichen Überraschungen überrascht.
Als meine polnische Freundin Malgorzata auf Facebook ein Foto postete, in dem sie und eine Bekannte einen kleinen Zaun überwand, um einen geschlossenen Park zu betreten, schrieb ich:“Wie junge Hühner springen sie über den Zaun.
Ich dachte, es wäre eine gute Idee, es ins Polnische übersetzen zu lassen. Ein interessanter und gut klingender polnischer Satz kam heraus. Aber um sicher zu sein, habe ich es wieder ins Englische übersetzen lassen.
Und dann erlebte ich mein blaues Wunder: Der Satz, den Google-Übersetzer gemacht hatte, lautete:“Die Huren hupen mich“,“Die ho*en hupen mich„.

Und das Ergebnis finde ich eindrucksvoll. Wichtige Abweichungen habe ich fett gekennzeichnet.
Daß der Überlandzug die Reise durch die Sprachen nicht überleben wird, war mir bei der Wortwahl schon klar. Rhythmus statt Takt ist absolut okay. Etwas holperig sind die „überraschenden Überraschungen“, aber das geht vom Verständnis her auch völlig in Ordnung.
Ja, und daß die Hu*en mich am Ende hupen, war zu erwarten, als der Übersetzungsautomat „blowing the horn“ vorgesetzt bekam, denn so kann man hupen durchaus auch übersetzen.

Ich könnte jetzt noch zig weitere Beispieltexte hin und her übersetzen lassen, es käme immer das Gleiche heraus. DeepL übersetzt sehr zuverlässig, erkennt Satzstrukturen und auch deutsche Nachfügungen und bildet sinnvolle Sätze mit weitestgehend korrekten Vokabeln.
Im Anhang zu diesem Artikel mache ich für Dich das gleiche Experiment noch einmal mit dem Google-Übersetzer. Schau es Dir an! Du wirst sehen, das Ergebnis kann nicht überzeugen.

DeepL jetzt verfügbar – kostenlos

DeepL ist seit gestern (29.08.2017) als Online-Übersetzer verfügbar und zwar kostenlos. Hier nochmal explizit der Link zum DeepL-Übersetzer. DeepL ermöglicht Übersetzungen bei 42 Sprachkombinationen zwischen den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Polnisch, Italienisch und Niederländisch.
Bald sollen weitere Sprachen wie Mandarin, Japanisch und Russisch hinzukommen.

Tolle Sache – DeepL überzeugt

Mich persönlich hat das kleine Experiment überrascht und überzeugt. DeepL habe ich gleich gebookmarkt und zu meinem persönlichen Übersetzer gemacht.
Ich kann diesen Dienst nur empfehlen!


Zur Vervollständigung: Das gleiche Experiment mit dem Google-Translator:

Der Orginaltext:

„Mein Hammer schwingt im Überlandzug“, so lautet der Übersetzungsvorschlag des Google-Translators für „unsere Herzen schlagen im gleichen Takt“. Wer einen Satz aus Sprache A in Sprache B übersetzen und dann wieder in A zurückübersetzen lässt, kann so einige abenteuerliche Überraschungen erleben.
Als meine polnischstämmige Freundin Malgorzata einmal auf Facebook ein Foto postete, auf dem sie mit einer Bekannten einen kleinen Zaun überwand, um in einen geschlossenen Park zu gelangen, postete ich dazu: „Wie die jungen Hühner springen sie über den Zaun.“
Ich fand es eine tolle Idee, das gleich ins Polnische übersetzen zu lassen. Es kam ein interessanter und gut klingender polnischer Satz heraus. Vorsichtshalber ließ ich den aber noch einmal ins Englische übersetzen, zur Sicherheit.
Und da erlebte ich mein blaues Wunder: Der Satz, den der Google-Translator gemacht hatte, lautete auf Englisch: „The Bitches are blowing my horn“, „Die Hu*en blasen mein Horn.“

Vom Google-Translator ins Englische übersetzt:

„My hammer is swinging overland,“ is the translation suggestion of the Google translator for „our hearts beat in the same clock“. Anyone who translates a sentence from language A to language B and then translates it back to A can thus experience some adventurous surprises.
When my friend Malgorzata, a Polish-born friend, once posted a photo on Facebook, where she crossed a small fence with a friend to get into a closed park, I wrote: „How the young chickens jump over the fence.“
I thought it was a great idea to translate it into Polish. An interesting and good-sounding Polish sentence came out. For the sake of caution, I had to translate it into English again.
And then I experienced my blue miracle: the sentence the Google Translator had made was in English: „The bitches are blowing my horn“, „The haves blow my horn.“

Von Englisch nach Französisch und zurück ins Deutsche:

„Mein Hammer schwankte auf dem Boden„, ist Google’s Übersetzungsvorschlag für „unsere Herzen schlagen in der gleichen Uhr„. Wer einen Satz von der Sprache A in die Sprache B übersetzt hat, dann übersetzt er in A, kann so abenteuerliche Überraschungen erleben.
Als mein Freund Malgorzata, ein polnischer Freund, ein Foto auf Facebook schrieb, wo sie einen kleinen Zaun mit einem Freund betrat, um einen geschlossenen Park zu betreten, schrieb ich: „Wie junge Hühner auf den Zaun springen“ .
Ich dachte, es wäre eine großartige Idee, es ins Polnische zu übersetzen. Eine interessante und vernünftige polnische Phrase erschien. Um der Vorsicht willen, musste ich es wieder ins Englische übersetzen.
Und dann wusste ich mein blaues Wunder: Der Satz, den der Übersetzer Google gemacht hatte, war in englischer Sprache: „Die Hündinnen blasen mein Horn,“ Leute blasen mich „.
DeepL - übersetzt besser als der Google-TranslatorDeepL - übersetzt besser als der Google-Translator

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Erreichbarkeit
20out of 5
Preis/Leistung (gratis)
20out of 5
Geschwindigkeit
20out of 5
Qualität d. Übersetzungen
19.5out of 5
Zuverlässigkeit
20out of 5

4.98

4.98 out of 5
Exzellent


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Falafel-Diebstahl

"Angeklagter! Sie sollen dem Kläger einen Linsenknödel einen Falafel gestohlen haben, stimmt das?" "Ja, if...

Schließen