-Anzeige-


Computer in den Tisch einbauen

Computer in den Tisch einbauen

Ein Computer fest eingebaut in den Schreibtisch und das Innenleben beleuchtet sichtbar unter einer Glasplatte. Das ist der Wunschtraum vieler Computerfreunde.
Der Hersteller Lian Li hat bereits im vergangenen Jahr mit entsprechenden Tischgehäusen Furore gemacht (siehe Video weiter unten). Jetzt kommt zu einem Preis zw. 650 und 1000 Euro der verbesserte Nachfolger auf den Markt.

lianli02

Die neuesten Prototypen der Tischgehäuse werden nun auf der CeBIT 2015 ausgestellt.

lianli3

Tischgehäuse Prototyp – DK-Q2

Mit der symbiotischen Kombination aus Tisch und Computer-Gehäuse waren DK-01 und DK-02 die ersten Tischgehäuse für eine breite Kundschaft auf dem Markt. Nun, knapp ein Jahr nach der Markteinführung, wird Lian Li den Prototypen eines weiteren Gehäuses in Tischform zeigen, das DK-Q2, das aus dem Feedback der Anwender entwickelt wurde. Die Hauptupdates sind ein herausnehmbarer Mainboard-Schlitten, ein neues Design der Tischbeine sowie ein schlankerer Rumpf.

https://youtu.be/ezg9BWsqC0E

Wie man im Video gut sehen kann, hatte schon das letztjährige Vorserienmodell jede Menge Platz für Festplatten und andere Einbauten.
Jetzt das Ganze noch mit Rollen ausstatten und schon hat man einen mobilen PC-Arbeitsplatz.

lianli01

Wann: 16. – 20. März 2015
Wo: Halle 17, Stand D26

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Noch keine Kommentare Du kannst der erste sein, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht weitergegeben.
Erforderliche Felder sind markiert*

Lesen Sie weiter:
Vistaprint überschlägt sich

Am Freitag habe ich eine Lieferung erhalten und im Karton war aus Werbegründen ein Gutschein...

Schließen