-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Carnivoren

Carnivoren

„Ein Rahmschnitzel hätte ich gerne.“

„Mit Pommes?“

„Ja bitte.“

„Möchten Sie lieber unser buntes Gemüse dazu oder vorher einen frischen Beilagensalat?“

„Ich nehme das Gemüse.“

„Sehr gerne, der Herr. Was darf ich Ihnen denn zuerst bringen, das Fleisch oder die Beilagen?“

„Eigentlich wollte ich das alles zusammen essen.“

„Das wird nicht gehen, mein Herr, das Fleisch müssten Sie schon in unserem Carnivoren-Zimmer nebenan einnehmen. Die neue Vegetarierschutzverordnung, Sie wissen schon…“

„Nein, weiß ich nicht!“

„Seit dem 1. August ist es nicht mehr gestattet hier im Gastraum Fleisch zu verzehren, zum Schutze der vielen Vegetarier vor Cholesterinen und tierischen Proteinen und Fetten.“

„Ach was, davon habe ich ja noch gar nichts gehört.“

„Das ist wegen dem Passivessen. Die Vegetarier möchten natürlich nicht an Magenkrebs und Aderverfettung sterben, nur weil sie jahrelang in der Gastronomie zum Passivessen durch das Einatmen vom Dunst fleischlicher Nahrung gezwungen werden.“

„Das ist mir ganz neu.“

„Wir haben ja noch Glück, weil wir ein extra Nebenzimmer haben, in dem die Fleischesser ihrem Vergnügen nachgehen können, andere Wirte hat es da viel stärker getroffen, da müssen die Fleischesser zum Essen vor die Tür.“

„Auch im Winter?“

„Ja, besonders im Winter! Die Vegetarier sagen, jeder könne sich ja das Fleischessen abgewöhnen, das sei nur eine Frage des Charakters und es wäre schon lange an der Zeit gewesen, daß die Regierung die Fleischesser endlich mal in die Ecke stellt, wo sie hingehören.“

„Das ist aber doof, ich esse nämlich gerne Fleisch.“

„Gewöhnen Sie es sich doch ab. Es gibt da doch so Pflaster in der Apotheke, so ein Schnitzelersatzpflaster; auch Hypnose soll helfen.“

„Da ist mir ein richtiges Stück Fleisch aber lieber.“

„Ich kann sie ja gut verstehen, ich esse selbst gerne Fleisch, aber vermutlich werden wir uns das alle abgewöhnen müssen.“

„Ja kommen denn so viele Vegetarier zu Ihnen, daß sich das Geschäft für Sie noch lohnt? Ich meine, Ihr Laden war immer voll von Fleischessern.“

„Also gesagt haben die Vegetarier es zumindest mal, dass sie jetzt alle zu mir kommen werden.“

„Ja und, kommen die auch?“

„Nein. In Wirklichkeit läuft mein Geschäft seitdem ganz miserabel.“

„Also ist das Gesetz doch Scheiße, oder?“

„Das schon, aber es ist sehr gesund!“

CarnivorenCarnivoren

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Behinderte und Gesunde

Da versteigt sich der "Mannheimer Morgen" in seiner gestrigen Ausgabe in seiner Berichterstattung über das...

Schließen