Start Spitze Feder Angekommen – Die Ostsee hat uns – und bis jetzt hat…
  • Angekommen – Die Ostsee hat uns – und bis jetzt hat…

    3 Min.Lesezeit
    2
    0

    …uns noch keiner gefressen.
    Nach acht Stunden Fahrt angekommen und mein lieber Freund und PR-Mann Frank hat es auf sich genommen, die ganze Strecke zu fahren. So war schon der heutige Tag für mich quasi der erste anstrengungsfreie Urlaubstag.

    Schon an der Hauptstraße stand der nette Verwalter und wartete auf uns, um uns die etwas verwinkelte Zufahrt über etliche kleinere Nebenstraßen zu zeigen. Sehr zuvorkommend!

    Von außen haben wir das Haus bis jetzt nur im Prospekt gesehen, es war bei unserer Ankunft schon dunkel.

    Im Wohnzimmer sieht es so aus:

    z_wohnz

    Das Esszimmer, wo wir unser IT-Lager aufgeschlagen haben, denn ein bißchen Internet gibt es hier auch, sieht so aus:

    z-essz

    Kleiner Schreck:

    z-kueche-tasse

    NUR EINE KAFFEETASSE!!!

    Montag gleich Tassen kaufen! Große!

    Mehr folgt.

    Mehr verwandte Artikel laden

    2 Kommentare

    1. Kumi

      5. Januar 2013 at 22:59

      Na super, kaum bin ich von der Ostsee wech, bist du da oben.

      Egal, ich wünsche euch erholsame Tage und lasst euch ordentlich durchpusten. Grüße an die Frau Gemahlin. 🙂

      Antwort

      • Peter Wilhelm

        6. Januar 2013 at 15:18

        Ich gehe davon aus, daß es der Gemahlin auch recht gut geht. Hier bin ich mit einem sehr guten Freund. Männerurlaub sozusagen. DMAX-Holiday.

        Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Der kategorische Hyperlativ

    von Peter Grohmüller: Der kategorische Hyperlativ Ein absolutes Adjektiv erlaubt keinerlei…