Start Produkte Smarthome Amazon Alexa Echo Dot – Das Video – Alles Wissenswerte
  • Amazon Alexa Echo Dot – Das Video – Alles Wissenswerte

    echo dot
    Share this post by e-mail
    You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





    The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

    Alexa ist Amazons Siri. Das Spracherkennungssystem läuft in Amazons Cloud und wird über verschiedene Geräte angesprochen. Da ist in erster Linie der Echo Dot zu nennen, ein rund 60 € teures handtellergroßes Gerät mit einem Lautsprecher und 7 Fernfeldmikrofonen.
    An zentraler Stelle in der Wohnung oder im Raum aufgestellt, reagiert Alexa auf Deine Stimme. Du kannst Dir Nachrichten vorlesen lassen, Musik abspielen lassen und zahlreiche Geräte damit steuern.
    Täglich kommen neue Fertigkeiten, die sogenannten „Skills“ hinzu.

    Was Alexa alles kann, das habe ich in diesem schönen Video für Dich zusammengestellt.


    Anzeige




    Die wichtigsten Geräte, die Dich in diesem Zusammenhang interessieren können, habe ich für Dich unter diesem Artikel einmal verlinkt.

    In meinem Video gehe ich auch auf die oft geäußerte Befürchtung ein, ein solches im Raum aufgestelltes Mikrofon könne den Anbieter dazu veranlassen, ständig mitzuhören.
    Dazu ist grundsätzlich zu sagen, daß das möglich ist. Alexa muß permanent lauschen, um mitzubekommen, ob Du „Alexa“ oder einen der anderen Aktivierungsnamen sagst. Theoretisch ist es daher wirklich machbar, Dich und Deine Gespräche abzuhören.
    Ich persönlich messe dem keine große Bedeutung bei. Denn, wer sich mit modernen Kommunikationselektronik umgibt, der schafft sich mit jedem Handy, mit jedem Laptop und PC, mit jeder Security-Kamera und mit beinahe jedem modernen Smart-TV und allen anderen smarten Geräten auch Mikrofone und Kameralinsen an, die allesamt dazu geeignet sind Dich und Dein Zuhause auszuspionieren.

    Man muß sich also dieser Diskussion nicht wegen Alexa, Siri oder anderen Spracherkennungsdiensten stellen, sondern im Grunde schon bei der Anschaffung eines schnurlosen Telefons, Handys oder anderer Smart-Geräte.
    Wer sicher sein will, nicht in Gefahr zu kommen, abgehört zu werden, darf sich alles das nicht anschaffen.
    Und selbst wenn Du auf alle diese Geräte verzichtest, müßtest Du Deine Wohnung noch von innen mit Alupapier tapezieren, damit nicht von außen jemand mit einer Antenne Deine Signale abgreift. Und selbst das hilft nichts gegen ein Richtmikrofon für 9,99 €.

    Entweder man sagt, ich mache mir mit diesen technischen Spielereien ein spaßiges Leben, oder man läßt die Finger davon, dann aber auch konsequent und von allem.

    [blue_box][/blue_box]

    Amazon Alexa Echo Dot - Das Video - Alles WissenswerteAmazon Alexa Echo Dot - Das Video - Alles Wissenswerte


    -Anzeige- Amazon Alexa Echo Dot - Das Video - Alles Wissenswerte

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    WLAN-Ratgeber: Die fünf besten Tipps für ein schnelles WLAN im ganzen Zuhause

    Inhalt1 Tipp Nummer 1: kurzen WLAN-Check machen2 Tipp Nummer 2: Die ideale Routerposition3…