-Anzeige-


Ach wie schade, ach wie gut

Ach wie schade, ach wie gut

Eigentlich stand ja ein Kurztrip zu Barbara nach Ampuriabrava auf dem Plan, aber daraus wird leider nichts. Uns steht in absehbarer Zeit ein Umzug ins Haus und da müssen wir Vorbereitungen treffen. Auf der einen Seite schade, aber auf der anderen Seite freuen wir uns auf das Hausprojekt.

Aber nachdem Barabara geschrieben hat, daß es momentan von glibberigen Quallen und Insekten nur so wimmelt… wer weiß, wofür’s gut ist 🙂

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Noch keine Kommentare Du kannst der erste sein, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht weitergegeben.
Erforderliche Felder sind markiert*

Lesen Sie weiter:
ZDF-Abstimmung manipuliert

Am heutigen Freitag versucht sich das ZDF im Morgenmagazin zum ersten Mal mit der frühesten...

Schließen